Attraktiv auch ohne Thiem

Turnierveranstalter Herbert Günther, Generali-Vorstand Arno Schuchter, Turnierdirektor Alexander Antonitsch.
  • Turnierveranstalter Herbert Günther, Generali-Vorstand Arno Schuchter, Turnierdirektor Alexander Antonitsch.
  • Foto: GEPA Pictures
  • hochgeladen von Klaus Kogler

KITZBÜHEL (niko). Die nächste Auflage des Generali Open steht an, die Maxime der Veranstalter bleibt dabei dieselbe: stetige Weiterentwicklung und innovative Ideen.

Auch in Abwesenheit von Dominic Thiem können die Veranstalter rund um Turnierdirektor Alexander Antonitsch und Veranstalter Herbert Günther vor dem Start der 73. Turnierauflage die ersten Spieler präsentieren. Mit David Ferrer (ESP), der ehemaligen Nummer drei der Welt, Pablo Cuevas (URU) sowie Gilles Simon (FRA) und Viktor Troicki (SER) wartet ein dichtes Feld an Sandplatzspezialisten. Daneben geben Vorjahressieger Paolo Lorenzi (ITA), Philipp Kohlschreiber (GER), Dustin Brown (GER) sowie Tommy Haas (GER) Kitzbühel die Ehre: „Wir sind sehr positiv und freuen uns über ein tolles Spielerfeld. Nennschluss ist aber erst am 19. Juni und wir bekommen noch permanent Anfragen“, so Antonitsch.

Letzter Sandplatzauftritt von Tommy Haas

Für Tommy Haas bedeutet Kitzbühel ein Abschied auf Sand. Mit im Hauptfeld sind mit Gerald und Jürgen Melzer auch mindestens zwei Österreicher. Die vom Veranstalter zu vergebenden Wildcards wurden den beiden Österreichern bereits frühzeitig zugesagt: „Wir hoffen aber, dass sie es noch aus eigener Kraft ins Hauptfeld schaffen und wir die Wildcards wieder für andere Spieler zur Verfügung haben“, so der Turnierdirektor.

Generali weiter an Bord

Die Vorverkaufszahlen liegen zur selben Zeit wie 2016 schon um 12 % höher. Das stimmt auch Generali-Vorstand Arno Schuchter froh: „Uns überzeugt die Professionalität der Veranstalter, gepaart mit dem familiären Rahmen des Turniers.“
Auch was die Infrastrukturmaßnahmen im Stadion angeht, sei man nun in den Endverhandlungen mit der öffentlichen Hand, so Günther: „Unser Plan ist, zunächst einmal das Stadion selbst auf Vordermann zu bringen."

Weltrekordversuch

Im Rahmen des heurigen Turniers wird das größte Amateur-Turnier der Welt ausgetragen. Die Anmeldungen für das größte Tie Break Shoot Out der Welt sind auf der Homepage www.generaliopen.com möglich.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.