Bergrettung erhielt neues Einsatzfahrzeug

Die drei Ortschefs übergaben am Jakobskreuz das Fahrzeug an die Bergrettungs-Verantwortlichen.
  • Die drei Ortschefs übergaben am Jakobskreuz das Fahrzeug an die Bergrettungs-Verantwortlichen.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Klaus Kogler

PILLERSEETAL (niko). Am Jakobskreuz, wo Hochfilzen, St. Jakob und St. Ulrich zusammengrenzen, wurde das neue Einsatzfahrzeug der gemeinsamen Bergrettungs-Ortsstelle gesegnet. Anwesend waren auch die drei Standort-Bürgermeister.
Mit dem Fahrzeug wird eine Lücke in der Rettungskette im regionalen alpinen Bereich geschlossen. Der Mercedes Vito hat Allradantrieb, ist für den Einsatz auf Fortsstraßen umgebaut und ermöglicht eine SAN-Versorgung und Liegendtransporte. „Es ist ein wichtigesWerkzeug für die ERstversorgung und den schnellen Transport“, so Bgm. Brigitte Lackner. Das Auto wird im Winter auch von der Lawinenkommission nutzbar sein.
Das Einsatzfahrzeug wurde zu 100 Prozent von den drei Gemeinden finanziert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen