Bergrettung St. Johann
Grenzwertige Einsätze für Bergretter

Ehrung für 50 Jahre Treue zur Bergrettung St. Johann: Ortsstellenleiter Christoph Bombek, Gottfried Pali, Landesleiter Hermann Spiegl, Bezirksleiter Peter Haidacher (v. li.).
  • Ehrung für 50 Jahre Treue zur Bergrettung St. Johann: Ortsstellenleiter Christoph Bombek, Gottfried Pali, Landesleiter Hermann Spiegl, Bezirksleiter Peter Haidacher (v. li.).
  • Foto: Roswitha Wörgötter
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

ST. JOHANN (rw). Ortsstellenleiter Christoph Bombek verwies bei der Vollversammlung der Bergrettung St. Johann auf ein einsatz- und arbeitsreiches Jahr.
Die bestens ausgebildete Mannschaft setzt sich aus 43 Bergrettern, vier Anwärtern, drei überprüften Anwärter und zwölf passiven Mitgliedern zusammen. In den Reihen der Aktiven sind drei Hundeführer, ein Flugretter (ÖAMTC), eine Ärztin und drei Ärzte zu finden.
In seinem Tätigkeitsbericht ging der Ortsstellenleiter auf die 27 Schulungseinheiten ein. Rund 800 Stunden wurden für 16 Ambulanzdienste bei Veranstaltungen aufgewendet. Im vorigen Winter wurden 52 Dienste am Harschbichl besetzt.
Wiederum beachtlich ist die Einsatzbilanz der St. Johanner Bergretter mit 245 Einsätzen. Bombek dankte und gratulierte jener Bergemannschaft, welche im Juni 2019 erfolgreich eine besonders schwierige Bergung (Dauer 8,5 Std.) aus der Tour „Des Kaisers neue Kleider“ im Wilden Kaiser absolvierte. Ungewöhnlich war auch die Suche nach zwei Personen (82, 86 Jahre) am Kitzbüheler Horn mit 16 Bergrettern.
Besonders stolz ist man auf die Verleihung der Lebensrettermedaille an Hundeführer Richard Pali und Hündin „Hazel“ für eine Lebendbergung auf der Steinplatte (Lawine). Die drei Mitglieder der St. Johanner Hundeführerstaffel absolvierten 32 Übungen und 21 Einsätze im Bezirk sowie Mehrtages- und Wochenkurse.

Neuaufnahmen, Ehrungen

Im Vorjahr begannen die Anwärter Hansjörg Franz, Dr. Christian Hengl und Dr. Fabian Wolfsgruber die Bergretter-Ausbildung. Seine dreijährige Ausbildung abgeschlossen hat Dr. Michael Auckenthaler, der Mediziner wurde als Bergretter aufgenommen. Eine Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Gottfried Pali und Johann Prem (abwesend).
Unisono die ausgezeichnete Zusammenarbeit lobten Bürgermeister Hubert Almberger, SkiStar Geschäftsführer Peter Grander, Alpinpolizist Martin Hautz, Bezirksleiter Peter Haidacher und Landesleiter Hermann Spiegl.

Autor:

Johanna Schweinester aus Kitzbühel

Johanna Schweinester auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Lokales
Die neue "Region Tirol" – in der heutigen Ausgabe der Bezirksblätter Tirol oder online!

Die neue "Region Tirol"
Tirol setzt auf Regionalität

TIROL. Die neue Ausgabe "Region Tirol" holt heimische Unternehmen, nachhaltige Produkte und lokale Veranstaltungen vor der Vorhang. Jetzt in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder online! Die Bezirksblätter Tirol wollen mit der "Region Tirol" einen Beitrag zu mehr Regionalität leisten. Wir bieten der heimischen Wirtschaft und Industrie sowie Produzenten bäuerlicher Erzeugnisse, der lokalen Gastronomie, aber auch auf sämtlichen Dienstleistern in den einzelnen Bezirken eine Plattform, um auf sich ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen