Gelungene Premiere für Querfeldeinrennen

Vom Start weg wurde beim 1. Querfeldeinrennen um jeden Meter und Sekunden gekämpft.
3Bilder
  • Vom Start weg wurde beim 1. Querfeldeinrennen um jeden Meter und Sekunden gekämpft.
  • Foto: RU St. Johann
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN. Über internationale Beteiligung, viele Zuschauer und ein Rekordstarterfeld von 183 Radsportlern freute sich die Radunion St. Johann beim 1. Querfeldeinrennen und dem 9. „Kids-Cup“.

Beim 9. Mountainbike „Kids-Cup“ waren die Talente aus Bayern und Tirol besonders erfolgreich im Einsatz. Heimische Podestplätze eroberten Benjamin Brandtner (SV Gnus/Kirchdorf) mit dem 1. Platz im U7-Bewerb, Fabio Rapira (RU St. Johann) mit Rang 2 im U13-Bewerb und Andreas Mayer (RU St. Johann) mit seinem Sieg im U17-Bewerb.

Großen Anklang fand das erstmals durchgeführte Querfeldeinrennen für die Elite- und Sportklassen. 59 Damen und Herren gingen an den Start. Auch RU-Obmann Ferdinand Fuchs und Franz Steiner zeigten ihre Qualitäten im schwierigen Gelände. Für einen heimischen Sieg sorgte Christoph Lechner (RU St. Johann) bei den Junioren. In der Sportklasse landeten Raimund Stanger und Roland Walfer (beide Radsport Stanger Kitzbühel) am 2. und 3. Rang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen