Steinbacher Damen Grand Prix - Teresa Bachler schafft fast die Sensation!

Die erfolgreichen Damen v.l. Raberger, Reith, Meckmann, Bachler
5Bilder
  • Die erfolgreichen Damen v.l. Raberger, Reith, Meckmann, Bachler
  • hochgeladen von Thomas Wurzenrainer

Tolles Damenbillard stand am vergangenen Wochenende in Fieberbrunn, mitten in den Kitzbüheler Alpen am Programm. 31 Ballkünstlerinnen aus 6 Bundesländer kämpften dabei in der Disziplin 8er Ball um die begehrten Trophäen und um ein Preisgeld von 500,00€ in der Sportstätte des Billardclub Saustalls Fieberbrunn, die zum ersten mal mit der Ausrichtung eines nationalen Turnier beauftragt wurden.
Der veranstaltende Verein lies sich einiges für die teilweise weit angereisten Damen einfallen. So gab es nach kurzer Ansprache durch den Vereinsobmann, durch den Vizebürgermeister und durch den TBV Präsidenten für alle Teilnehmerinnen einen eigens gravierten Spitzenschleifer. Den ganzen Tag über konnte man sich kulinarisch bei einem ausgezeichneten Buffet bedienen, das noch dazu für die Teilnehmerinnen um 50% vergünstigt war. Ganz speziell aber begeisterten die Trophäen für die besten 4 Spielerinnen hergestellt aus Nirosta, Pflaumenholz und Kirschholz.
Nun aber zum Turnierverlauf: Hier gab es mit Yvonne Reith, Sabine Alvarez Sanchez, Martina Luger und mit He Yaoyoa vier direkte Aufsteigerinnen in das Viertelfinale. Über die Hoffnungsrunde qualifizierten sich Claudia Sturm, Mahthilt Pherenike Raberger, Marion Meckmann und Teresa Bachler. Bis auf Yvonne Reither setzten sich im Viertelfinale die Qualifikantinnen aus der Hoffnungsrunde durch. Richtig spannend wurde es bei den beiden Halbfinali. Hier musste die erst 16 jährige Lokalmatadorin von BC Saustall Fieberbrunn, Teresa Bachler gegen die routinierte Vorarlbergerin Marion Meckmann (9-fache Staatsmeisterin, 9-fache Damen GP Siegerin) an den Tisch. Bachler spielte ausgezeichnet und konnte sich tatsächlich mit einem 4:3 Sieg über Meckmann durchsetzen. Im zweiten Halbfinale wurde mit einer Time-Regelung gespielt. Dabei konnte sich Yvonne Reith recht eindeutig mit 4:1 durchsetzten.
Das Finale sah anfangs nach einer Sensation aus. Die noch in der Jugendklasse spielende Teresa Bachler zeigte groß auf, obwohl sie durch ihre Erstrundenniederlage bereits die 8. Begegnung an diesem Tag absolvierte. Alles funktionierte, Vorbände wurden versenkt, jede Lage passte, einfach tolles Billard wurde da gezeigt. Beim Stand von 3:0 für Bachler vergab sie jedoch mit einem verschossenen Ball die Chance auf einen klaren Sieg. Und da nütze die Nr. 1 des Turniers Yvonne Reith ihre Chance und kämpfte sich Punkt um Punkt an Bachler heran. Auch Reith zeigte ganz starkes Damenbillard und ließ sich durch den Stand gegen ihr nicht irritieren. Beim Stand von 3:3 stellte Reith ein sehr gutes Save, Bachler traf ihre Kugel machte jedoch ein Foul durch zu wenig Geschwindigkeit, und Reith finalisierte ihren Sieg mit zwei sicheren Stößen!
Der Billardclub Saustall bedankt sich beim Hauptsponsor des Turniers, der Fa. Steinbacher, die dem Verein für die Isolierung der Sportstätte Dämmplatten zur Verfügung stellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen