70 Jahre Bergbahnen Hohe Salve

Bgm. Paul Sieberer (Hopfgarten), Anton Pletzer, TVB-Obmann Hanspeter Osl und Bgm. Josef Kahn (Itter).
  • Bgm. Paul Sieberer (Hopfgarten), Anton Pletzer, TVB-Obmann Hanspeter Osl und Bgm. Josef Kahn (Itter).
  • Foto: Brigitte Eberharter
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

HOPFGARTEN (be). Es war ein Fest für Freunde und für Wegbegleiter, wie Anton Pletzer es bezeichnete. Hunderte lauschten den Ausführungen der Beteiligten und genossen anschließend einen kulinarisch-musikalischen Abend im Sporthotel Hohe Salve.
Am 8. November 1947 fand die Gründungsversammlung für die Errichtung einer Bahn auf die Hohe Salve statt. Zwei Jahre später erfolgte die Kollaudierung des längsten Sesselliftes Europas. Ein Lawinenabgang zerstörte jedoch Teile dieser Anlage. Es folgten recht bewegte Jahre, die Liftanlagen wurden beständig ausgebaut. 1997 wurde das Verwaltungsgebäude in der Talstation in Hopfgarten zwar neu gebaut, doch im Mai kam es zu einer außerordentlichen Generalversammlung, weil das Unternehmen zahlungsunfähig wurde. Bereits 1971 wurde Pletzer als Vertreter des Fremdenverkehrsverbandes in den Aufsichtsrat der Bergbahnen bestellt und 1977 wurde er zum Aufsichtsratsvorsitzenden ernannt. Aufgrund der schwierigen finanziellen Situation in den damaligen Jahren musste der erfolgreiche Unternehmer immer wieder finanziell bei den Bergbahnen aushelfen. So wurde er im Laufe der Jahre Haupteigentümer des Unternehmens.
Die neue Ära begann im April 2000, als Anton Pletzer zum Geschäftsführer und Andreas Höck zum Aufsichtsratsvorsitzenden bestellt wurden. Im August 2003 wurde zudem Friedl Eberl zum Prokuristen bestellt und langsam besserten sich die Zeiten für das Unternehmen. Gesamt wurden von 2008 bis heute 30.5 Millionen Euro in die Projekte und somit in den Erfolg der Bergbahnen investiert. Die Errichtung der Salvenbahn II im Jahr 2008 brachte den endgültigen Durchbruch, der für wirtschaftlichen Erfolg und positive Zahlen sorgte.
Neben den "Hauptanlagen" auf der Hohe Salve wird von den Bergbahnen noch das Skigebiet Kelchsau betreut.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen