Bader verlässt Bergbahn Pillersee

Manfred Bader (Mi.) mit Florian Phleps (hi.) und Toni Wurzrainer am Jakobskreuz-Rohbau.
  • Manfred Bader (Mi.) mit Florian Phleps (hi.) und Toni Wurzrainer am Jakobskreuz-Rohbau.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. ULRICH/ST. JAKOB (niko). Mit 30. September gibt Manfred Bader die Geschäftsführung der Pillerseer Bergbahn ab. In der Generalversammlung am 22. September soll Harald Günther die Nachfolge antreten, Toni Wurzrainer soll mit der Einzelprokura ausgestattet werden. Laut Bader wurden die Weichen dahin bereits im Aufsichtsrat gestellt.

"Ich hatte von der Unternehmerfamilie Günther das Angebot zu bleiben; eine Doppel-Geschäftsführung erachte ich aber nicht als sinnvoll und auch nicht für notwendig. Ich wollte zudem nach längeren Überlegungen jetzt und lieber früher als später gehen, um mich neu zu orientieren. Ich bin 54 und der Arbeitsmarkt wird schwieriger, je älter man wird", so Bader. Er werde nun in Abstimmung mit der Familie seine Zukunft neu strukturieren. "Beruflich habe ich derzeit drei Optionen, eventuell bleibe ich in der Bergbahner-Branche; das ist aber noch völlig offen. Im Laufe des Oktobers werde ich mich entscheiden", erklärt der Waidringer, der 16 Jahre im Unternehmen erfolgreich tätig war und in dessen Amtszeit auch der Bau des Jakobskreuzes vollzogen wurde.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.