11.11.2017, 11:51 Uhr

„Umdraaht“ feierte Premiere

Richter E.Daxer und Sekretärin Franziska Fahringer.

Ein neues Stück wurde bei der Heimatbühne Kössen aufgeführt.

KÖSSEN(jom).
Mit der Komödie „umdraaht“ von Peter Landstorfer geht die Heimatbühne Kössen in die neue Spielsaison. Unter der Regie von Helmut Schwentner fand die Premiere am vergangen Freitag im Veranstaltungszentrum Kössen statt. Dazu konnte der Obmann der HB Kössen Alois Bellinger wieder zahlreiche Theaterfreunde begüsssen.
Zum Stück:
In einem Tiroler Dorf leben verschiedenste Charaktere miteinander. Doch jeder ist auf das Leben des anderen insgeheim ein wenig neidig. Zunächst findet sich jeder mit seinem Schicksal noch ab, doch als die Nörgeleien und Sticheleien überhand nehmen, beschließt man, alles "umdraaht" zu machen. Ein jeder schlüpft in die Rolle des anderen und probiert dessen "schönes Leben" aus. Letztendlich muss sich jeder eingestehen, dass die Rolle des anderen doch nicht so einfach ist, wie man es sich vorgestellt hatte. Nur beim Ehepaar Druckerer bleibt es „umdraaht“, den Leopold ist mit seiner neuen Rolle vollauf zufrieden, denn er hat wieder das sagen. Die Rollen für die Darsteller wurden optimal besetzt. Die acht Hauptakteure Emanuel Daxer, Stefan Mühlberger jun., Alois Bellinger, Nadja Aschenwald, Gerti Leitner, Franziska Fahringer, Barbara Windbichler und Thomas Achhorner spielten brilliant und begeisterten das Publikum.
Die Bewirtung machte das Team der Kegelbahn, musikalische Umrahmung durch die Theatermusikanten.
Die nächsten Termine: 17. November, 24. November, 1. Dezember, 5. Januar, 12. Januar, 19. Januar und 26. Januar jeweils um 19. 30 Uhr und am 28. Januar um 14 Uhr im VZK.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.