10.02.2018, 10:08 Uhr

Kössener Wehr zog Bilanz

von li. Bgm. Reinhold Flörl, Karl Meusburger, rudi Bellinger, Anton Schlechter, Andreas Paluc, Alois Bellinger, Ernst Stöckl.

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

KÖSSEN (jom). Bei der 131. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Kössen stand unter anderem die Neuwahl des Kommandos und eine Ehrung auf dem Programm. Dazu konnte Kommandant Andreas Paluc zahlreiche Ehrengäste, darunter Bgm. Reinhold Flörl, einige Gemeinderäte, BK Karl Meusburger, ABI Ernst Stöckl sowie die Feuerwehrkameraden aus Reit im Winkl, Vertreter dr Blaulichtorganisationen und Bergrettung begrüssen.
Es war ein arbeitsreiches und intensives Einsatzjahr, zum Glück wurde das Kössener Gemeindegebiet von größeren Brandkatastrophen verschont, betont Kommandant Andreas Paluc in seinem Bericht.

Viele technische Einsätze

51 Einsätze hatten die Feuerwehrmänner im vergangenen Jahr abzuarbeiten, acht davon waren Brandeinsätze und acht Mal ging es um Fehl- und Täuschungsalarme. Der Aufgabenbereich hat sich vermehrt zu technischen Einsätzen (35x ausgerückt) und kommunalen Dienstleisten verschoben, so Paluc. Mit den Einsatzfahrzeugen wurden im letzten Jahr 3093 Kilometer gefahren. Der Mannschaftsstand der Kössener Wehr beträgt derzeit 68 Aktive, fünf Probefeuerwehrmänner und 30 Reservisten, ergibt 103 Mann.

Kommando einstimmig wiedergewählt

Die Wahl des Kommandos brachte kaum eine Änderung, Kommandant Andreas Paluc, sein Stellvertreter Anton Schlechter und Kassier Alois Bellinger wurden wieder einstimmig auf fünf Jahre wiedergewählt. Neu in den Ausschuss kam Rudi Bellinger als Schriftführer. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war eine Ehrung für Anton Lehrberger, er wurde zum Hauptbrandmeister ernannt.
Für das heurige Jahr sind wieder Investitionen nötig, Ankauf CO Messgerät, Start Planung KDO, Austausch TS Supermatic und die Forführung der schrittweisen Umstellung der Einsatzbekleidung, so Paluc.
In den Grußworten würdigten Bgm. Reinhold Flörl und Bezirksfeuerfehrkommandant Karl Meusburger die Leistungen der Feuerwehrmänner, die freiwillig, ehrenamtlich und kostenlos für die Kössener Bürger und deren Gäste ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.