27.11.2017, 13:37 Uhr

„Landwirtschaft macht Schule“ in Kitzbühel

Biobäuerin Maria Astner gestaltete mit den Schülern der NMS Kitzbühel den Kochunterricht. (Foto: NMS Kitzbühel)
KITZBÜHEL (jos). „Auf regionale Lebensmittel aufmerksam machen und das möglichst erlebnisreich und praxisnah“. Mit diesem Vorsatz besuchte Biobäuerin Maria Astner - im Rahmen des Unterrichtsfaches Ernährung und Haushalt - kürzlich die 2. Klassen der Neuen Mittelschule Kitzbühel.
Thema der Unterrichtseinheit war „regional und saisonal“ – Das sind Schlagworte, die an der NMS Kitzbühel im Mittelpunkt des Unterrichts standen. Seminarbäuerin Maria Astner gestaltete mit den SchülerInnen den Kochunterricht. „Landwirtschaft macht Schule – Bäuerinnen gestalten Schulstunden“ ist eine sehr wertvolle Aktion, die sowohl von Schüler- als auch Lehrerseite sehr geschätzt wird. Das Wissen über regionale Lebensmittel und deren Weg vom Produzenten bis hin zum Konsumenten aus erster Hand zu erfahren, stärkt und sensibilisiert die SchülerInnen im Umgang mit Lebensmitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.