24.01.2012, 19:00 Uhr

Umweltinvestition gefördert

Firmenchef Christian Oberleitner vor der neuen, großen Filteranlage.

Neue Filteranlage: Holzbau Oberleitner reduzierte Staubemissionen

WIEN/WAIDRING (niko). Auch 2011 förderte das Lebensministerium zahlreiche Umweltprojekte in ganz Österreich (siehe oben!). Verbesserte Öko-Situationen und CO2-Reduktionen konnten damit erreicht werden. In Tirol wurden insgesamt zehn Projekte gefördert.

Im Bezirk Kitzbühel kam die Holzbau Oberleitner GmbH in den Genuss einer ministeriellen Förderung von 6.221 €: „Wir haben mit dem Ersatz der veralteten durch eine moderne Filteranlage (Spänex-Filteraufsatz für Unterdruckbetrieb, Filterfläche 135 m2) die Staubemissionen wesentlich reduziert; die umweltrelevanten Investitionskosten lagen bei 52.946 €“, so Firmenchef Christian Oberleitner. Die Anlage ist lärmarm und energiesparend.

Als „Draufgabe“ wurde im Firmengelände auch eine Fernheizanlage installiert, die nahezu das gesamte Waidringer Gewerbegebiet mit Energie aus Biomasse versorgt. Auch für diese Umweltinvestition läuft ein Förderungsantrag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.