09.06.2017, 10:27 Uhr

E-Fahrräder sind die am stärksten verbreiteten E-Fahrzeuge in Tirol

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (red.). 60 Prozent der E-Fahrrad-Nutzer radeln heute Strecken, die sie früher mit dem Auto gefahren sind. Die Zahl der E-Fahrrad-Verkäufe dürfte in den kommenden Jahren weiter stark steigen: Jeder vierte Österreicher, der noch kein E-Fahrrad besitzt, kann sich den Kauf eines E-Fahrrads vorstellen. Besonders auffallend: Auch unter jenen, die derzeit im Alltag nicht Rad fahren, zeigt sich jeder dritte am Kauf eines Elektro-Fahrrads interessiert.

25.000 E-Fahrräder in Tirol

Auch in Tirol sind die E-Fahrräder die Spitzenreiter unter den E-Fahrzeugen. Während es in Tirol rund 900 E-Autos und rund 500 E-Motorräder gibt, gibt es bereits mehr als 25.000 Elektro-Fahrräder. Im Schnitt verbraucht ein E-Fahrrad 1 kWh pro 100 Kilometer. Mit der Energiemenge von drei Liter Benzin kann man mit dem E-Fahrrad mehr als 2.000 Kilometer weit fahren, verdeutlicht der VCÖ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.