Klagenfurt Land: Schneechaos auf den Straßen

Im tief verschneiten Grafenstein drohte ein LKW abzurutschen
7Bilder
  • Im tief verschneiten Grafenstein drohte ein LKW abzurutschen
  • Foto: Christian Lauer/FF Grafenstein
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

KLAGENFURT LAND. Die Schneefahrbahn wurde heute etwa einem LKW-Lenker in Grafenstein zum Verhängnis. In einer Steigung war ein Anfahren nicht mehr möglich, das Fahrzeug drohte, seitlich über eine Böschung zu rutschen. Die Straße musste gesperrt werden.
Die FF Grafenstein rückte aus. Zuerst wurden am LKW Ketten angelegt und der Wagen wurde an ein Tanklöschfahrzeug angehängt, damit er nicht weiter abrutscht. Durch die Seilwinde konnte der LKW dann über die Steigung hinaufgezogen werden. Er konnte dann weiterfahren.

Dobrowa: Von der Fahrbahn gerutscht

Ein hängengebliebener LKW war auch der Grund für eine Sperre der B85 auf der Höhe von Dobrowa in St. Margareten. Der 36-jährige slowenische Kraftfahrer kippte mit seinem Fahrzeug um und kam auf der steil abfallenden Böschung zu liegen. Die Feuerwehren Gotschuchen, St. Margareten und Ferlach konnten den LKW bergen. Die Rosental Bundesstraße war lange - zwischen 12.30 und 17.20 Uhr - für den gesamten Verkehr gesperrt.

Loiblpass Straße blockiert

Und die Feuerwehren Ferlach und Köttmannsdorf standen auf der B91 im Bereich Hollenburg im Einsatz, um einen LKW, gelenkt von einem 44-jährigen Kraftfahrer aus Rumänien, zu bergen. Der war samt Zugfahrzeug von der Straße abgekommen und blockierte mit dem Sattel-Auflieger die Fahrbahn. Auch die Loiblpass Bundesstraße war für die Dauer der Bergung gesperrt.

Pörtschach: Mehrere hängengebliebene Fahrzeuge

Mehrere hängengebliebene oder verunfallte Fahrzeuge machten in Pörtschach im Bereich des "Hofmühlriegels" Probleme. Die Mitterteich Landesstraße musste zwischen 16.15 und 18.30 Uhr gesperrt werden, örtliche Umleitungen wurden eingerichtet. Autos rutschten in den Straßengraben, die FF Pörtschach musste sie bergen. Personen kamen nicht zu Schaden. 

Auffahrunfall auf Packer Straße

Ein Auffahrunfall ereignete sich auf der Packer Bundesstraße: Ein slowakischer LKW-Lenker (38) übersah einen etwas langsamer vor ihm fahrenden Sattelzug auf Höhe Poggersdorf, gelenkt von einem 41-jährigen Mann aus Feldkirchen. Er fuhr hinten auf. Die Rettung musste den 41-Jährigen mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Klagenfurt bringen. Hier war die FF Grafenstein mit zehn Kameraden im Einsatz, es entstand erheblicher Sachschaden an beiden LKW.

Kollision durch "Ausritt" verhindert

In Moosburg kam einem 27-jähriger Arbeiter aus Moosburg auf der schneeglatten Tuderschitzer Landesstraße ein noch unbekannter PKW-Lenker entgegen. Der 27-Jährige musste das Auto verreißen, um eine Kollision zu verhindern. Er kam von der Fahrbahn ab, fuhr durch eine Jung-Tannenhecke und kam auf einem unbebauten Grundstück zu stehen. Sein PKW: Totalschaden, er erlitt leichte Verletzungen.

Flammen aus Motorraum

Nicht der Schnee, sondern eine unbekannte Ursache, wurde für einen 24-jährigen Angestellten aus dem Bezirk Feldkirchen zur Schwierigkeit. In Rosenau (Moosburg) war er auf einer Gemeindestraße unterwegs, da bemerkte er Rauch aus dem Motorraum. Beim Nachsehen schlugen ihm Stichflammen entgegen. 25 Kameraden der Wehren Moosburg, Tigring und Kreggab löschten den Brand und verhinderten so einen Auto-Totalschaden. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen