04.11.2017, 18:31 Uhr

Raubüberfall auf Wörthersee-Rast: Täterbeschreibungen

Die Polizei sucht weiterhin nach den Räuber, die gestern auf der Autobahnraststätte Wörthersee zwei Italiener überfallen haben (Foto: WOCHE)

Fluchtfahrzeug der Autobahnraststätten-Räuber mittlerweile sichergestellt. Auch Teile der Raubbeute wurden im Bereich Tessendorf und Seltenheim gefunden. Die Täter sind weiter flüchtig.

WÖRTHERSEE, KLAGENFURT. Großer Aufruhr gestern wegen des Raubüberfalls auf der Wörthersee-Rast. Nun gab die Polizei Offizielles bekannt. Auf dem Parkplatz der Autobahnraststätte wurden zwei Italiener (55 und 70 Jahre alt) gestern gegen 15 Uhr von zwei unbekannten Männern mit einer Faustfeuerwaffe überfallen. Sie flüchteten dann mit einem grauen Seat Leon mit italienischem Kennzeichen in unbekannte Richtung.
Eine sofortige Alarmfahndung der Polizei blieb ergebnislos.

Ein Opfer auch leicht verletzt

Die Opfer wurden einvernommen. Sie sagten, dass sie kurz vor dem Überfall ins Auto gestiegen sind, doch bevor sie losfahren konnten, öffneten die Unbekannten die Beifahrer- und Fahrertüre. Die Täter sollen sich - in italienischer Sprache - als Polizisten ausgegeben haben und hätten die Opfer aufgefordert, im Auto sitzen zu bleiben. Dann wurden die Opfer nach Koffern gefragt. Der 70-Jährige wurde sogar leicht verletzt, weil einer der Tatverdächtigen ihm mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe gegen den Kopf schlug. Offensichtlich wollte er so seiner Forderung Nachdruck verleihen. Dem 55-Jährigen wurden währenddessen Smartphone und Fahrzeugschlüssel entwendet.

Fluchtfahrzeug gefunden

Danach gingen die Tatverdächtigen zum Kofferraum und entnahmen einen Koffer und eine Reisetasche. Dann flüchteten sie. 
In den Medien ging es gestern Nachmittag rund, so fiel einem aufmerksamen Zeugen auch das Fluchtfahrzeug auf - auf einem Parkplatz in der Feldkirchner Straße in Klagenfurt. Beamte des Landeskriminalamts untersuchen derzeit das Fahrzeug. Teile der Raubbeute fanden Beamte schließlich im Bereich Tessendorf und Seltenheim.

Täterbeschreibung

Die flüchtigen Täter werden folgendermaßen beschrieben:
  • Mann, ca. 50 bis 55 Jahre alt, normale Statur, ca. 165 cm groß, ohne Bart, graue kurze Haare, bekleidet mit (vermutlich) kurzärmliger rot-weißer Warnweste, bewaffnet mit einer schwarzen Pistole - mehr ist nicht bekannt.
  • Mann, ca. 50 bis 55 Jahre alt, normale Statur, unrasiert, graue kurze Haare, bekleidet mit einem karierten Hemd, hell.

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Kärnten! 
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.