Corona-Virus
Sieben weitere Neuinfektionen in Kärnten

In Kärnten kamen heute sieben Neuinfizierte hinzu.
  • In Kärnten kamen heute sieben Neuinfizierte hinzu.
  • Foto: TheDigitalArtist/pixabay
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Die sieben neuen Corona-Fälle teilen sich auf folgende Bezirke auf: Hermagor (vier), Klagenfurt-Land, St. Veit und Villach-Land (jeweils einer). Auch eine Lehrkraft der Volksschule Gundersheim ist infiziert, die betroffene Klasse mittlerweile gesperrt.

KÄRNTEN. Am heutigen Mittwoch kamen in Kärnten sieben weitere Corona-Infektionen hinzu: vier im Bezirk Hermagor sowie jeweils eine in den Bezirken Klagenfurt-Land, St. Veit und Villach-Land. Bei den vier neuen Fällen im Bezirk Hermagor läuft das Contact Tracing. Es steht noch nicht fest, ob sie dem bereits bekannten Cluster zuzuordnen sind.

Cluster im Bezirk Hermagor

Der Cluster im Gailtal umfasst nun aber auch eine Lehrkraft der Volksschule Gundersheim (Marktgemeinde Kirchbach). Die betroffene Schulklasse ist seit heute gesperrt. Der ebenfalls bereits bekannte Fall einer positiv getesteten Schülerin der HLW Hermagor gehört ebenfalls zu diesem Cluster.

Landwirte dürfen Hofstelle samt Stall betreten

Die aktuelle Lage zur behördlich verordneten Quarantäne-Maßnahme von infizierten Landwirten: Das Land Kärnten stellt klar, dass die Behörde nie verfügt hatte, dass die Betroffenen ihre Hofstelle samt Stall nicht betreten dürfen. Die Behörde sei lediglich bei Arbeiten abseits der Hofstelle zu informieren, damit die rechtliche Regelung (im Absonderungsbescheid) angepasst werden kann. Dies entspricht, wie das Land in einer Aussendung mitteilte, der gültigen Rechtslage.

Donnerstag: 145 Personen mit dem Corona-Virus infiziert
Anzeige
Schädlingsbekämpfer Manuel Klement ist Experte auf seinem Gebiet und berichtet über aktuell vorherrschende Schädlingsprobleme in Kärnten.
2

ContraPest
Schädlingsbekämpfer sind keine Mörder

Manuel Klement von ContraPest möchte mit dem schlechten Ruf der Schädlingsbekämpfer aufräumen. VILLACH. Schädlingsbekämpfer werden zumeist mit Ekel üblen Gerüchen und ständiger Arbeit mit Ungeziefer verbunden. Manuel Klement hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung aufzuklären. Der Fachmann ist meist dann gefragt, wenn wir selbst nicht weiter wissen. In diesem Fall ist ein professioneller Schädlingsbekämpfer der ideale Ansprechpartner. Nicht umsonst handelt es sich um einen...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen