Kommentar
Das Image schlechter Verlierer unbedingt vermeiden

Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.
  • Peter Kowal ist Chefredakteur der WOCHE Kärnten.
  • Foto: Regionalmedien Austria
  • hochgeladen von Peter Michael Kowal

Ein merkwürdiger 9:0-Sieg der SV Ried gegen den Floridsdorfer AC machte die Oberösterreicher – zum Leidwesen der Austria Klagenfurt – zum Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga. Der große (Image-)Verlierer sind jedoch nicht die Austrianer aus Waidmannsdorf, sondern die Wiener aus Floridsdorf. Das soll so bleiben!

Vergangenen Freitag platzte der Traum der Austria Klagenfurt vom Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gegen die punktgleiche Sportvereinigung (SV) Ried. Ein kurioser 9:0-Sieg der Oberösterreicher gegen den Floridsdorfer AC bescherte der SV Ried das für den Aufstieg entscheidende und um fünf Treffer bessere Torverhältnis. Ein Schützenfest, das in einem analytischen Nachspiel Spielraum für Spekulationen offen lässt. Manche nehmen gar das Wort Manipulation in den Mund. Gewiss ist: Der große Verlierer ist nicht die Mannschaft der Austria Klagenfurt, sondern jene des Floridsdorfer AC. Das unsportliche Verhalten und der mangelnde Einsatz der Wiener werden das Image des Vereins auf Jahre hinweg beflecken.

Keine weiteren Verschwörungstheorien

Die Vereinsführung der Austria Klagenfurt ist deshalb gut beraten, sämtliche Verschwörungstheorien endgültig ad acta zu legen, damit auf der sportlich erfolgreichen Mannschaft in der neuen Saison nicht das Image des schlechten Verlierers haften bleibt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen