06.11.2016, 16:30 Uhr

cookingCatrin: Rezepte zum Martinstag

Knuspriges Gansl mit Honigkruste und Erntegemüse (Foto: Carletto Photography)

Foodbloggerin cookingCatrin zeigt Rezepte für den Martinstag.

Bald ist es wieder soweit und der 11. November steht vor der Tür - und somit auch der Martinstag oder auch Fest des Heiligen Martins. Und hierzulande gibt es einige Bräuche, die an diesem Tag jedes Jahr aufs Neue ausgeübt werden: Der Martinsumzug oder das Martinssingen sind nur einige davon. Besonders beliebt am Martinstag ist außerdem das traditionelle Gansl. Foodbloggerin cookingCatrin zeigt, wie man ein Martinigansl ganz einfach zubereiten kann und welche Beilagen dazu passen.

Knuspriges Gansl mit Honigkruste und Erntegemüse

Zutaten (für 4 Portionen):
>> 1 Gans (bratfertig - entspricht ca. 3 kg)
>> 4-5 EL Honig
>> 3 Äpfel
>> 4-5 große Kartoffeln
>> 2 Rispen Cocktail-Tomaten
>> 1 Brokkoli
>> 2-3 mittelgroße Zucchini
>> 2-3 Paprika (bunt)
>> 3-4 große Karotten
>> 750 ml Gemüsesuppe
>> 4 EL Olivenöl
>> Salz
>> Pfeffer

Zubereitung:
Den Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen. Die Gans waschen, trocknen und die Innereien entfernen. Reichlich von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Äpfel schälen und die Gans füllen. Olivenöl in eine große Kasserolle geben. Die Gans dick mit Honig einreiben. Die Hälfte der Gemüsebrühe hinzufügen und in den Ofen geben. Für ca. 3 Stunden im Ofen garen. Alle 30 Minuten mit feißer Brühe angießen und mit dem Bratfond übergießen.
Das Gemüse putzen, Karotten und Kartoffeln schälen und kurz blanchieren. Gemüse würzen und nochmal für 30 Minuten im Ofen mit in den Bräter oder aufs Backblech geben und fertig garen. Das knusprige Gansl auf einem großen Teller mit dem Erntegemüse anrichten.
Tipp: Wird die Haut zu dunkel, mit Alufolie abdecken.


Rote Rüben-Knödel

Zutaten (10-12 Knödel):
>> 225 g Semmelwürfel
>> 175 ml Milch
>> 275 g Rote Rüben
>> 4 Frühlingszwiebeln
>> 2 EL Öl
>> 3 Eier
>> 2 EL Mehl
>> 2 EL Maisstärke
>> Salz
>> Pfeffer
>> gehackte Petersilie
>> Butter

Zubereitung:
Semmelwürfel mit heißer Milch übergießen, kurz stehen lassen. Frühlingszwiebeln würfeln, in Öl glasig dünsten, zu den Semmelwürfeln geben. Rote Rüben würfeln, zur Knödel-Masse geben. Eier, Mehl und Maisstärke hinzufügen, Petersilie unterheben. Salzen und pfeffern. Mit den Händen verkneten, eine halbe Stunde rasten lassen. Knödel formen, diese in Salzwasser ca. 8 bis 10 Minuten ziehen lassen und kurz in Butter schwenken.


Noch mehr Rezepte für den Martinstag gibt es auf www.cookingcatrin.at sowie hier!

1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
19.103
Alfons Lepej aus St. Veit | 07.11.2016 | 09:26   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.