Jungmusiker zeigen bei Prima La Musica ihr Können

Kultur.Region.Niederösterreich-Geschäftsführer Martin Lammerhuber, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Musik & Kunst Schulen Management NÖ-Geschäftsführerin Michaela Hahn, Viktor Mayerhofer, Maria Jenner, Hans Grabner (2. Reihe v.l.n.r.), Jan Roth, Laura Troppova (1. Reihe v.l.n.r.)
2Bilder
  • Kultur.Region.Niederösterreich-Geschäftsführer Martin Lammerhuber, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Musik & Kunst Schulen Management NÖ-Geschäftsführerin Michaela Hahn, Viktor Mayerhofer, Maria Jenner, Hans Grabner (2. Reihe v.l.n.r.), Jan Roth, Laura Troppova (1. Reihe v.l.n.r.)
  • Foto: Franz Gleiß
  • hochgeladen von Doris Necker

Mit 146 Weiterleitungen zum Bundeswettbewerb beim renommierten Landeswettbewerb prima la musica bewies Niederösterreichs Musikschulwesen einmal mehr, dass es zurecht an der Spitze Österreichs liegt.

Beeindruckte Jury

382 Musikschüler stellten sich dabei in Blockflöten-, Holzbläser-, Blechbläser und Schlagwerkensembles der Bewertung. 454 Teilnehmer traten solistisch in den Wertungskategorien Streich-,Tasten-, Zupfinstrumente und Gesang vor einer Jury auf, die aus rund 80 Juroren aus ganz Österreich bestand, auf. Erstmals wurde darüber hinaus die Sonderkategorie „Steirische Harmonika“, die mit 30 Anmeldungen auf großen Zuspruch gestoßen ist, in den Wettbewerb integriert.

Ausgezeichneter Erfolg

137 der Solisten sowie 107 der Ensembleteilnehmer erreichten mit einem ausgezeichneten Erfolg die höchstmögliche Bewertung. Von diesen Preisträgern erhielten 71 Solistinnen und Solisten sowie 75 Ensembles die Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb im Juni. In der Wertungskategorie plus für Schüler, die ein Studium oder einen künstlerischen Beruf anstreben, wurden zudem 16  Landessieger gekürt.
Bernd Grünfelder (Maria Laach), Selina Weingut aus (Aggsbach) sowie Tobias Höllerschmid (Emmersdorf) lernen Klarinette an der Musikschule Jauerling und erhielten ausgezeichneten Erfolg. Damit sind die die drei berechtigt beim Bundesbewerb anzutreten. Den 1. Preis mit Auszeichnung erhielten die "Woodwind Girls" Hanna Seitner (Leiben), Helena Kernstock und Sandra Steinmetz (Maria Laach) sowie  Anja Trautsamwieser (Spitz), die mit Klarinette und Flöte überzeugten.

Christiane Teschl- zeigte sich von den Leistungen der jungen Musiker begeistert: „Ich bin überwältigt von der Qualität, die an unseren Musikschulen in Niederösterreich herrscht. Ich gratuliere allen jungen Teilnehmenden, die den Mut zeigen, sich einer ausgewählten Fachjury zu stellen und mit ihren musikalischen Auftritten überzeugen.“

Kultur.Region.Niederösterreich-Geschäftsführer Martin Lammerhuber, Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister, Musik & Kunst Schulen Management NÖ-Geschäftsführerin Michaela Hahn, Viktor Mayerhofer, Maria Jenner, Hans Grabner (2. Reihe v.l.n.r.), Jan Roth, Laura Troppova (1. Reihe v.l.n.r.)
Autor:

Doris Necker aus Krems

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen