Weniger Gewalt gegen Kinder

Fachgruppenobmann Herbert Lackner, VS-Direktorin Michaela Kamnik, GR Klaus Bergmaier, Erich und Regina Track (Fachgruppen-Bezirsvertrauenspersonen für Krems)
  • Fachgruppenobmann Herbert Lackner, VS-Direktorin Michaela Kamnik, GR Klaus Bergmaier, Erich und Regina Track (Fachgruppen-Bezirsvertrauenspersonen für Krems)
  • hochgeladen von Heinz Riedmüller
Wo: Volksschule Lerchenfeld, Judenburgerstr., 3500 Krems an der Donau auf Karte anzeigen



'Mobil, modern, menschlich' - unter diesem Slogan setzen sich ‚Niederösterreichische Händler im Direktvertrieb‘ für Projekte ein, die ausschließlich unseren Kindern zugute kommen sollen. Aktuell sehr zur Freude der Volksschule Krems-Lerchenfeld.

 Wirtschaftskammer-Fachgruppenobmann Herbert Lackner hatte erstmals vor fünf Jahren die Idee, seine 3.500 aktiven Kollegen aus der Fachgruppe Direktvertrieb zu motivieren, gemeinsam etwas für Kinder zu tun. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: 2012 wurde Im ORF-Landesstudio NÖ publikumswirksam ein Spendenscheck in Höhe von 30.000 Euro an bzw. für Kinderschutzzentren übergeben. Lackner: „ Die Rückmeldungen waren enorm, so hat sich u.a. auch der Verein ‚Die MÖWE‘ bei mir gemeldet. Diese Institution widmet sich der Hilfestellung für die Betroffenen von physischer, psychischer und sexueller Gewalt sowie der Prävention. Damit Kinder gesund und sicher aufwachsen können. Die Frage war, ob wir bereit wären, mit einer Spende Präventivworkshops an niederösterreichischen Schulen zu unterstützen.“ Die Fachgruppe Direktvertrieb war bereit: Erneut hat man eifrig von den Mitgliedern Geld eingesammelt. "Jedes Mal, wenn 1.000 Euro zusammengekommen sind, wurden diese einer nach dem Landkartenprinzip ausgesuchten Schule in NÖ überreicht, das Feedback zu den MÖWE-Workshops war auch von den Eltern stets sehr positiv", erzählt Lackner.

Zuletzt konnte die Direktorin der Volksschule Krems-Lerchenfeld, Michaela Kamnik, 1.000 Euro in Empfang nehmen, um damit drei Präventivworkshops zum Schutz von Kindern im Frühjahr 2018 zu finanzieren. Die Freude war auf beiden Seiten - sowohl bei den Spendern, als auch bei den Spendenempfängern - riesengroß.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen