21.10.2014, 11:37 Uhr

Versunken in der Fantasiewelt

KREMS. 12 SchülerInnen der 5CK der Handelsakademie Krems besuchten in Begleitung von Prof. Mag. Martina Geyer die Ausstellung des spanischen Künstlers Joan Miró in der Albertina.
Der katalanische Maler zählt zu den populärsten des 20. Jahrhunderts. Seine Werke sind von Leichtigkeit, Spontaneität und einer kindlichen Faszination geprägt. Die SchülerInnen interpretierten die Bildsprache des Künstlers und versuchten die Aussagekraft zu erkennen. Nach einem Einblick in die Welt Mirós wurden immer wiederkehrende Elemente analysiert.
Die Exkursion war ein unvergessliches Erlebnis für die SchülerInnen, versunken in der Fantasiewelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.