Alles zum Thema Albertina

Beiträge zum Thema Albertina

Lokales
Hermann Nitsch
14 Bilder

RÄUME AUS FARBE
HERMANN NITSCH AUSSTELLUNG ALBERTINA

Eröffnung der Ausstellung Hermann Nitsch! Für Hermann Nitsch stellt die Malerei eine der Disziplinen seines Orgien Mysterien Theaters dar. Sie ist zutiefst in Aktionismus, Performance, in der Multimedialität verankert. Die Malerei ist der Ursprung der Aktionen und zugleich deren Ergebnis. Mit der Ausstellung NITSCH. Räume aus Farbe sollen nun Nitschs Bilder in der ALBERTINA erstmals nicht als Teil eines größeren Ganzen, sondern als Malerei für sich betrachtet werden. Nitschs Malerei sprengt...

  • 17.05.19
Lokales
19 Bilder

Ausstellungseröffnung Herman Nitsch
Räume aus Farbe in der Alberina

Der Niederösterreichische Maler und Aktionskünstler geboren 1938, eröffnete heute den 16.5, in der Wiener Albertina seine Ausstellung. Räume aus Farbe der Name der Ausstellung, zeigen Arbeiten von den 60iger bis 2000 Jahren. Nitschs Malerei sprengt die Dimensionen des Tafelbilds und ist flächendeckend auf der Wand zu sehen. Seine Bilder sind zutiefst in Aktionismus, Performance, in der Multimedialität verankert. Zur Eröffnung sprach unter anderem, Prof. Dr. Klaus Albrecht Schröder...

  • 16.05.19
  •  1
Freizeit
19 Bilder

Tagesausflug
Nur 89 km...

...bzw. 73 km Luftlinie: Wien - Lednice, früher Eisgrub. Lednice ist ein kleiner Ort in Tschechien, genauer in Südmähren an der Thaya, mit 2366 Einwohnern. Man kann von Wien aus bequem einen wunderschönen Tagesausflug machen, indem man Lednice, Valtice und Mikulov besucht. Infos dazu in deutscher Sprache in https://www.radio.cz/de/rubrik/tourist/kulturlandschaft-in-lednice-eisgrub - aber auch in Wikipedia und anderswo. Schon die Römer haben hier gesiedelt. Bis 1150 zogen viele Menschen aus dem...

  • 08.05.19
  •  1
  •  1
Lokales
13 Bilder

Wiener Museen
Fürstliches in der Albertina - gleich zwei Herren namens Canaletto!

Rubens bis Makart heißt diese Ausstellung, Schätze aus der Liechtensteinscher Sammlung. Zwei Mitglieder der Bruegel-Malerfamilie sind vertreten. Rubens. Van Dyck. Frans Hals. Gleich 2 Canalettos! Der Erste hieß ursprünglich Canal und wurde Canaletto genannt (1697-1768). Sein Neffe, Bernardo Bellotto, nützte den Namen, der inzwischen Marke geworden war, und nannte sich ebenfalls Canaletto (1722-1780). Der Bildhauer Canova. Ich kann gar nicht alle aufzählen. Geht hin, schaut euch das an - und...

  • 22.03.19
Lokales
Kaiser Franz Joseph im Alter von 2 Jahren
15 Bilder

Wiener Museen
Fürstliches in der Albertina - Aquarelle

Die Fürstlichen Sammlungen der Familie Liechtenstein gastieren in der Albertina. Vieles kennt man aus dem ehemaligen Liechtenstein Museum, es ist eine Wiedersehensfreude. (Die Ausstellung ist schlauerweise zweigeteilt. Gemälde und Skulpturen von Rubens bis Makart hier, Rudolf von Alt und seine Zeit, das 19.Jh., dort.) Rudolf von Alt war Mitglied der Malerdynastie Alt. Sein Vater Jakob, sein Bruder Franz sind auch vertreten, aber auch berühmte Kollegen aus der Biedermeierzeit: Fendi,...

  • 22.03.19
Lokales
22 Bilder

Wiener Museen
Albertina - Habsburgische Prunkräume

In der Albertina kann man neben ständigen und zeitlich begrenzten Kunstausstellungen auch die 20 Prunkräume mit bestem Blick auf den Burggarten besichtigen, in denen etwa 100 Jahre Lang Habsburgs Erzherzöge residiert haben. Die Ersten waren Maria Theresias Lieblingstochter Marie Christine und ihr Mann, Herzog Albert Casimir. Sie mussten 1792 als Habsburgs Statthalter aus den Niederlanden flüchten und lebten fortan in Wien. (Nach Albert ist heute das Gebäude mitsamt Kunstsammlung benannt, obwohl...

  • 22.03.19
Lokales
26 Bilder

Ausstellungseröffnung Sammlung Lichtenstein in der Albertina
Ausstellungseröffnung Rubens bis Makart in der Albertina

Die Albertina präsentiert unter dem Titel Rubens bis Makart eine umfassende Auswahl der herausragendsten Werke der Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein. Gleichzeitig widmet die Albertina unter dem Titel Rudolf von Alt und seine Zeit dem Wiener Aquarell als einem wesentlichen Kernbestand der Fürstlichen Sammlungen eine Ausstellung. Heute den 15.2 2019, wurde die Ausstellung im bei sein von Fürst Hans-Adam II, Fürst Alois mit Gattin, feierlich eröffnet. Die Eröffnungsreden hielten,...

  • 15.02.19
  •  1
Lokales
Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder ist stolz auf den Erfolg des Museums. Diesen Kurs will er weiterfahren.

Rekordjagd
Albertina auch 2019 auf Erfolgskurs

Mehr als eine Million Besucher verzeichnete die Albertina im Jahr 2018. So soll es auch heuer weitergehen. INNERE STADT. Dass so viele Menschen dem renommierten Kunstmuseum die Türen einrennen, ist keine Selbstverständlichkeit. Laut Direktor Klaus Albrecht Schröder steckt vielmehr eine langjährige strategische Planung dahinter. Dafür muss man wissen, dass die Besucherzahlen der Albertina in den vergangenen Jahrzehnten stark geschwankt haben. In den 1950er-Jahren lagen sie bei rund...

  • 11.02.19
  •  1
Lokales
30 Bilder

Ausstellungseröffnung Manfred Willmann
Ausstellungseröffnung des Steirer Fotokünstlers Manfred Willmann in der Albertina

Die Wiener Albertina widmet dem österreichischen Fotografen Manfred Willmann (geboren 1952), eine umfassende Fotoausstellung. Seine zahlreichen Fotos, zeigen Szenen aus seinem persönlichen Umfeld in Graz und der Südsteiermark. Umfangreiche Serien, darunter die einflussreichen Arbeiten „Schwarz und Gold“ und „Das Land“ sind in der Ausstellung zu sehen. Ausstellungseröffnung im Beisein des Künstlers, mit Musik von Attwenger Heute den 7.2 2019, wurde die Ausstellung im Beisein des...

  • 07.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Claude Monet Ausstellung Albertina Wien
26 Bilder

CLAUDE MONET in der Albertina!

Seit über 20 Jahren wurde in Österreich, keine so umfassende Präsentation der Werke von Claude Monet gezeigt.   Die Retrospektive ist mit 100 Gemälden, von 40 Leihgebern aus der ganzen Welt bestückt. Die Ausstellung zeigt seine ersten vorimpressionistischen Werke, bis zu seinen allerletzten Gemälden. (1840-1926) Besonders die Gemälde aus seinem Garten in Giverny, sind in der ganzen Welt bekannt. Die einzigartige Ausstellung zeigt viele Werke von Claude Monet aus Privatbesitz, die so...

  • 19.12.18
  •  26
  •  14
Freizeit
Seerosenteiche waren ein beliebtes Motiv von Claude Monet.
10 Bilder

Claude Monet
Albertina

Derzeit, noch bis 6.1.2019, findet in der Albertina in Wien eine Ausstellung der Werke von Claude Monet statt. Über 100 Meisterwerke des Künstlers, der von 1840 bis 1926 lebte, werden gezeigt. Es ist dies die erste umfassende Präsentation in Österreich seit über 20 Jahren

  • 01.12.18
Freizeit
claude_monet_seerosen-_1916-1919_

Regionaut
Wien im MONET Fieber

Die Albertina präsentiert bis 6.Jänner 2019 eine spektakuläre Ausstellung mit 100 Bildern des wohl berühmtesten Impressionisten Claude Monet ( 1840 – 1926). Claude Monet widmete sein ganzes Leben der Malerei. Er malte von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang fast ausschließlich auf seinem Anwesen in Giverny an der Seine. Er konzentrierte sich in seinen Werken auf die Darstellung der Lichtverhältnisse der vier Jahreszeiten. Besonders in seinem Hauptwerk „Seerosen“. Durch diese...

  • 29.09.18
Lokales
27 Bilder

Charity - Albertina Vienna Vierte Kunstauktion- Verein auf Augenhöhe

Charity - Albertina Vienna Vierte Kunstauktion- Verein auf Augenhöhe Durch den Abend führte Volker Grohskopf, für gute Stimmung sorgte Daniela Krammer am Saxophon und Matthew Hagerty versteigert die Werke zur Verbesserung der Lebensqualität querschnittgelähmter Unfallopfer und Menschen mit Handicap. Wieder viele Kunstinteressierte waren am  Abend in die Albertina gekommen, um an der Auktion  "Verein auf Augenhöhe" beizuwohnen und wir gratuliere dem Verein auf Augenhöhe auf's aller...

  • 28.09.18
Lokales
Zeichnung der Künstlerin Florentina Pakosta in der Albertina
32 Bilder

Ausstellung von den österreichischen Künstlern Florentina Pakosta und Alfred Seiland in der Albertina

Ausstellung von Florentina Pakosta, anlässlich ihres 85. Geburtstages Anlässlich des 85. Geburtstags von Florentina Pakosta, widmet die Albertina der Künstlerin eine groß angelegte Ausstellung. Florentina Pakosta studierte an der Akademie der bildenden Künste und zählt neben Vali Export, zu einer der einflussreichsten Künstlerinnen in Österreich. In den 1960er Jahren reagiert Florentina Pakosta, mit ihren schwarz und weiss Malereien, auf die Diskriminierung von Frauen in der...

  • 16.08.18
  •  1
Lokales
8 Bilder

Pop Art mit Gesellschaftskritik: Keith Haring in der Wiener Albertina!

Egal, wo man derzeit im schönen Wien spazierengeht. Man sieht überall - auf rotem Hintergrund und umgeben von leuchtenden Strichen – ein geschlechtsloses Comic-Pärchen, das sich innig umarmt und echte Lebensfreude ausstrahlt. Frühling und Sommer 2018 können nicht sinnlicher zum Leben erweckt werden als mit dem Plakat der Keith Haring-Ausstellung in der Wiener Albertina. Schöpfer Haring, in der Ausstellung selbst abgelichtet durch ein Foto Gottfried Helnweins, interpretiert die Umarmung des...

  • 14.06.18
Lokales
Die Klasse Dienstleistung Kreativ freut sich mit ihrer Lehrerin Kerstin Kukla über das gelungene Kunstprojekt  Fotos: SWT Mödling
7 Bilder

Keith Haring in der Albertina und der SWT Mödling

Der Ausnahmekünstler Keith Haring wäre heuer 60 Jahre alt geworden. Die Albertina in Wien und SchülerInnen der Schule für Wirtschaft und Technik Mödling haben sich mit seiner einzigartigen Kunst auseinandergesetzt. Keith Haring zählte zu den populärsten Streetart-Künstlern der 80er Jahre. In seiner Kunst setzte er sich vor allem mit sozialen Themen auseinander. Seine Bilder sind poppige Botschaften für Frieden und respektvolles Miteinander. Viele Gründe für die Klasse "Dienstleistung...

  • 04.05.18
Lokales

Keith Haring

...in der Alberina, aber auch im Leopold-Museum (MQ) in der Horten-Ausstellung "WOW!" - So berühmt, so modern, obwohl schon seit 27 Jahren tot. Er wäre heuer erst 60 Jahre alt...

  • 15.04.18
  •  1
Lokales
Martha Jugwirth in der Albertina
11 Bilder

Die Neumarkterin Martha Jungwirth in der Wiener Albertina

Bis 3. Juni ist eine Auswahl von Bildern der Auch - Neumarkterin Martha Jungwirth in der Wiener Albertina zu sehen. Die Wienerin Martha Jungwirth zog mit ihrem Ehemann, dem damaligen Landeskonservator, Kulturkritiker, Spiritus Rector des Neumarkter Kulturvereines und Direktor des Museums des 20. Jahrhunderts in ein historisches, strohgedecktes Lehmhaus in Neumarkt an der Raab, das sie heute noch gelegentlich in den Sommermonaten bewohnt. Sie ist eine hervorragende Zeichnerin, die ihre...

  • 07.03.18