Albertina

Beiträge zum Thema Albertina

Albert hat sich Verstärkung auf die Albertina-Bastei geholt. Oder spiegelt sie zumindest vor...
 9

Albert mal zwei

Wo: Albertina, Albertinaplatz 1, 1010 Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • lieselotte fleck
Prinzessin Henriette von Nassau-Weilburg  /  Johann Nepomuk Ender
 9  20   32

Das Wiener Aquarell in der Albertina

In der Albertina gibt es zur Zeit eine Ausstellung über "Das Wiener Aquarell des 19. Jahrhunderts". Die beim Wiener Publikum beliebten Blätter von Rudolf von Alt, Moritz Michael Daffinger, Carl Schindler oder Ferdinand Georg Waldmüller reichen von duftigen Alltagsschilderungen über Landschaftsaufnahmen des Voralpengebiets und hochalpiner Gletscher bis zu biedermeierliche Porträts und Prunkstillleben nach holländischem Vorbild. Die beiden österreichischen Künstlerinnen Martha Jungwirth (*...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Christa Posch
 7  18   29

Die Prunkräume der Albertina

Für einen Besuch der Albertina sollte man sich sehr viel Zeit nehmen. Alleine die Prunkräume zu besichtigen ist ein wahrer Genuss. Rund 100 Jahre war das Museum Residenz habsburgischer Erzherzöge und Erzherzoginnen. Von dieser Zeit zeugen 20 kostbar ausgestattete und aufwendig restaurierte Prunkräume, die mit wertvollen Wandbespannungen, Kronleuchtern, Kaminen, erlesenen Intarsien und edlen Möbeln in das prachtvolle Reich des Klassizismus entführen. Sich in diesen edlen Räumen zu bewegen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Christa Posch
 1  10   2

Albertina

Die Albertina ist ein Kunstmuseum im 1. Wiener Gemeindebezirk. Sie beherbergt unter anderem eine der bedeutendsten grafischen Sammlungen der Welt. Das Museum ist im Palais Erzherzog Albrecht untergebracht, einer historischen Residenz der Habsburger. Der Name Albertina bezieht sich auf Albert Casimir Herzog von Sachsen-Teschen, Schwiegersohn von Kaiserin Maria Theresia, der die Sammlung 1776 in Pressburg gründete, wo er als Vertreter von Maria Theresia für das Königreich Ungarn residierte. 1792...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Richard Cieslar
 4  7   7

Palais Lobkowitz, besser bekannt als...

Theatermuseum neben der Albertina, Lobkowitzplatz 2: Dauerausstellungen, befristete Ausstellungen - und jetzt, noch bis 2.April, sind hier auch Schätze aus der Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste am Schillerplatz zu sehen. Hier nur Ansichten des Innenhofes und des Stiegenhauses des Palais Lobkowitz.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
 2  4   2

Rafael (1483-1520) und Dürer (1471-1528)

Rafael hat diese Aktstudie 1515 an Dürer nach Nürnberg geschickt. Dürer hat am rechten Rand eine Notiz gemacht, die ich leider nicht entziffern konnte.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
 1  7   8

Rafaels Madonnen...

in der Albertina, noch bis 7.Januar 2018. Auffallend, dass mehrere Madonnen ein Buch in er Hand haben!

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
 2  2   18

Die Rafael-Ausstellung.....

in der Albertina ist noch bis 7.Januar 2018 zu sehen. Bei den Skizzen, Entwürfen und Zeichnungen kann man die Vorgangsweise des Genies beobachten, die Entstehung einer Idee, eines Bildes verfolgen. Mir gefallen diese Zeichnungen fast besser als die Gemälde... Bis auf 2-3 eigens markierte Werke dard man alles fotografieren, natürlich ohne Blitz.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Dürers Feldhase

Heidi Michals Beitrag Da ich vor Kurzem wieder ein Gedicht zu Dürers berühmtem Hasen verfasste, erinnerte ich mich, dass ich das vor längerer Zeit schon einmal tat. Meine Musen flüsterten mir damals allerdings einen ganz anderen Text ein! :-)  Dülels Hase in Losa Ein rosa Hase, der da sitzt und neugierig die Löffel spitzt, wirkt in der Großstadt schon einmal so ganz in Rosa surreal! Geduldig sitzt er da ganz stumm, und niemand weiß so recht WARUM, auch keiner - weder ich...

  • Braunau
  • Ferdinand Reindl
 29

An der Albertina

Wo: Albertina, Wien auf Karte anzeigen

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Poldi Lembcke
 2  3   4

Alle kennen Pieter Brueghel den Älteren,

auch "der Drollige" oder "Bauernbrueghel" genannt. Er lebte 1525-1569 und ist wahrscheinlich am berühmtesten aus der Künstlerfamilie Brueghel. Im Kunsthistorischen hängen etliche seiner herzerfrischenden Bauernbilder, auch religiöse Darstellungen und auch die Bebilderungen von Kinderspielen, Faschingsbräuchen usw. Nun widmet ihm die Albertina eine Großausstellung, wobei nur Zeichnungen und Kupferstiche gezeigt sind. Es ist großartig. Die erklärenden Texte sind auch gut, man lernt den Künstler...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
 4  5

Albertina

Aufgang zur Albertina

  • Wien
  • Liesing
  • Alois Fischer
 1  4

Madonna

Wir freuen uns über die große Raffael-Ausstellung in der Albertina, aber wir sollten nicht vergessen, dass eines seiner schönsten Werke, die "Madonna im Grünen" im Kunsthistorischen Museum hängt. Er lebte 1483-1520, und dieses Bild malte er im Alter von 22 Jahren...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
AMAG-Generaldirektor Helmut Wieser, voestalpine-Generaldirektor Wolfgang Eder, Oberösterreichs Landeshauptmann Thomas Stelzer und RLB OÖ-Generaldirektor Heinrich Schaller (v.l.).
  17

RLB OÖ: 1.500 Gäste bei Kundenempfang in Wien

Bei Kaiserwetter trafen auf der Reiterplattform der Albertina in Wien kürzlich Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Sport aufeinander. Anlass war der bereits traditionelle Kundenempfang der Raiffeisenlandesbank OÖ. Generaldirektor Heinrich Schaller freute sich über die zahlreich erschienenen Gäste. In seiner Begrüßungsrede betonte er die gute Basis der RLB OÖ, die die Bank vor allem im Ausbau der Partnerschaften mit den Firmenkunden nutzen will: "Die gute Konjunkturentwicklung und die gute...

  • Linz
  • Nina Meißl
Bei der Übergabe: Josef Bitzinger, Landtagspräsident Harry Kopietz und Ivana Kucera vom Verein Puls (v.l.)

Innenstadt: Neuer Defibrillator beim Bitzinger Würstelstand

Derzeit sind in Wien rund 900 Laiendefis öffentlich zugänglich - Tendenz steigend. INNERE STADT. Einen lebensrettenden Defibrillator gibt es ab sofort beim Bitzinger Würstelstand bei der Albertina. Das Gerät wurde auf Initiative des Inhabers Josef Bitzinger angekauft. "Ich habe leider schon zweimal miterleben müssen, wie ein Mensch einem Herzstillstand erlegen ist. Einmal sogar direkt bei meinem Würstelstand", so Bitzinger. In der gesamten Stadt sind derzeit rund 900 Defibrillatoren...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Thomas Netopilik
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.