Kufstein - Gedanken

Beiträge zur Rubrik Gedanken

In vielen Pfarren wird von den Erstkommunionskindern die Albe getragen, die für das Taufkleid steht.
Video

Gedanken
Der Sonntag in weißen Gewändern mit Video

INNSBRUCK. Nicht alle Pfarren feiern an diesem Weißen Sonntag Erstkommunion – ursprünglich bezog sich der Name des Tages auf das weiße Taufkleid. ErstkommunionenFür viele Pfarren ist der Weiße Sonntag, der Sonntag nach Ostern, traditionell der Tag der Erstkommunion. Heuer ist eine Feier von Erstkommunionen grundsätzlich wieder möglich, erklärt Seelsorgeamtsleiter Harald Fleißner: „Ich verstehe es als österliches Hoffnungszeichen, dass seit einiger Zeit Gruppentreffen in der Kinder- und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Katja Gasteiger: Beratung.
2

Caritas - Demenz
Caritas Servicestelle Demenz wird ausgeweitet

Professionelle Beratung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige: das bietet Katja Gasteiger mit der „Servicestelle Demenz“ schon seit 2018. BEZIRK KITZBÜHEL. Bisher gab es Kurse, Betreuung und Veranstaltungen im Bezirk Kitzbühel, nun wird das Angebot der professionellen Beratung für Menschen mit Demenz und deren Angehörige auf das gesamte Tiroler Gebiet der Erzdiözese Salzburg ausgeweitet. "Wir freuen uns sehr, mit Katja Gasteiger eine Mitarbeiterin mit umfassendem Wissen und Erfahrung in...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ängste und Depressionen standen 2020 in der Chatberatung an der Spitze.

Ein Jahr Corona
Chatberatung der Telefonseelsorge bietet rasche Hilfe

BEZIRK. Nach einem Jahr Corona zieht die Telefonseelsorge Innsbruck – Notruf 142 in ihrem Jahresbericht Bilanz und weist auf die psychischen Belastungen hin, die mit dieser Ausnahmesituation einhergehen. Vor allem junge Menschen suchen Hilfe bei der Chatberatung der Telefonseelsorge – die Anfragen haben sich im vergangenen Jahr vervierfacht. Astrid Höpperger, Leiterin der Telefonseelsorge Innsbruck – Notruf 142, im Rückblick auf ein Jahr Corona: „Bei vielen Menschen führte diese...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Nach derzeitigem Stand (24. März 2021) werden Oster-Gottesdienste unter Einhaltung der Corona-Regeln in den Kirchen möglich sein.

Ostern
Eingeschränkte Ostergottesdienste – Was muss beachtet werden?

TIROL. Wer hätte es gedacht: auch in diesem Jahr gibt es nur ein eingeschränktes Osterfest. Allerdings sind nach derzeitigem Stand (24. März 2021) Gottesdienste unter Einhaltung der Corona-Regeln in den Kirchen möglich. Unter Beachtung der FFP2-Maskenpflicht und der Einhaltung des Mindestabstandes von zwei Metern für Personen, die nicht in einem Haushalt leben, sind die Zeremonien durchführbar. Zusätzliche digitale Formate geplantAuch wenn nach derzeitigem Stand die Ostergottesdienste unter...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Vier Jahre lang haben sich die Männer auf das Diakonenamt vorbereitet.

Sieben neue Diakone für die Erzdiözese

BEZIRK. Vier Jahre lang haben sich sieben Männer, davon zwei aus dem Bezirk Kufstein, auf das Diakonenamt vorbereitet, nun hat Erzbischof Franz Lackner sie am 21. März im Salzburger Dom endlich geweiht. „Weihe bedeutet in seinem tiefsten Sinn, sich selbst genommen zu sein. Liebe Mitbrüder, der Blick auf Jesus, die Betrachtung, wie er gelebt und gewirkt hat, wie er mit Menschen umgegangen ist, gerade mit den Schwachen, Sündern und Armen, wie er immer wieder seine Augen zum Himmel erhob und...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Trauer macht einsam. Einsamkeit macht traurig.

Online Trauergruppe
Online Trauergruppe der Tiroler Hospiz Gemeinschaft

BEZIRK. Seit einem Jahr sollen wir Abstand halten und möglichst wenig andere Menschen treffen. Ein Umstand, der für Trauernde noch einmal belastender und schwieriger ist. Sehnen sich doch gerade viele Trauernde nach Nähe und Austausch. Vier Trauergruppen mussten im vergangenen Jahr nach nur zwei Abenden abgebrochen werden und konnten bis jetzt nicht mehr aufgenommen werden. Daher wird nun eine offene Online Trauergruppe der Tiroler Hospiz-Gemeinschaft via Zoom angeboten. Neben den bekannten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Persönliche Krisen in Zeiten von Corona betreffen jeden und im speziellen auch Paare und Familien.

Familien- und Sozialberatung
Familien- und Sozialberatung in Kufstein und Wörgl

KUFSTEIN. Persönliche Krisen in Zeiten von Corona betreffen jeden und im speziellen auch Paare und Familien. Das Familien- und Sozialberatungszentrum Unterland (gefördert vom Familienministerium) bietet auch in diesen schwierigen Zeiten weiterhin anonyme und kostenlose Beratung (gerne auch telefonisch) zu folgenden Zeiten: Jeden Mittwoch von 15 bis 19 Uhr und nach Vereinbarung, Tel. 0660-8303341, in den Räumlichkeiten des Gesundheits- und Sozialsprengels Kufstein. Und jeden Donnerstag von 15...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Neue Rainbows-Gruppen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren, deren Eltern sich getrennt haben, starten wieder.

Rainbows
Rainbows stärkt die Kinder und entlastet die Eltern

WÖRGL. In Verbindung mit Covid-19 gehen Anwälte von einer signifikanten Steigerung der Scheidungsraten aus. Die Auswirkungen der Pandemie setzen Kindern und Jugendlichen auf vielen Ebenen zu. Kommt es dann auch noch zu einer Trennung oder Scheidung der Eltern, dann ist es besonders wichtig, sie bei der Bewältigung dieser Lebenssituation zu unterstützen. „Wir wollen den Kindern in dieser stürmischen Zeit Halt geben und ihnen in ihrer neuen Lebenssituation Perspektiven aufzeigen. In unseren...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Unter den Jubilaren sind auch zwei Priester die im Bezirk Kufstein tätig waren.

Jubilare
Jubilare der Erzdiözese Salzburg im März 2021

BEZIRK KUFSTEIN. Unter den Jubilaren der Erzdiözese Salzburg sind im März 2021 auch zwei Priester bzw. Priester in Ruhestand, die im Bezirk Kufstein tätig waren: Evarist Shayo, der seit 2020 als Pfarrprovisor in Langkampfen tätig ist, feiert sein 65-jähriges Jubiläum. Maximilian Kolmhofer wurde 1936 in Unken geboren und feiert sein 85-jähriges Jubiläum. Der sich heute im Ruhestand befindende Priester war unter anderem In Scheffau am Wilden Kaiser Pfarrprovisor. (red)

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Kinder in der Kufsteiner Waldorfschule.

Waldorf
Anmeldezeit in den Waldorfeinrichtungen

KUFSTEIN. Die Waldorf Kinderkrippe, Kindergarten und die 4-klassige Grundschule ist eine private Bildungseinrichtung mit Öffentlichkeitsrecht und steht für ein kreatives, geborgenes Umfeld, in dem sich Kinder entsprechend ihrer Fähigkeiten entwickeln können. Einen Einblick in die Waldorf-Kinderkrippe, Kindergarten und Schule erhält man auf der Homepage unter www.waldorf-kufstein.at

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Fällt in diesem Jahr leider der Pandemie zum Opfer: Der traditionelle Fastensuppenausschank am Aschermittwoch.

Fastensuppe
Keine Fastensuppe in Wörgl

WÖRGL. Die Verantwortlichen des Gesundheits- und Sozialsprengels Wörgl haben sich schweren Herzens dazu entschlossen, in diesem Jahr aufgrund der anhaltenden Pandemie auf den traditionellen Fastensuppenausschank am Aschermittwoch, den 17. Februar zu verzichten. „Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber schlussendlich ging bei unseren Überlegungen die Sicherheit vor. Und lange Warteschlangen bzw. größere Menschenansammlungen sind sicherlich nicht im Sinne der Maßnahmen seitens der...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Meister von Großgmain: Darstellung des Herrn im Tempel mit Simeon.

Mariä Lichtmess
Darstellung des Herrn

BEZIRK. Am 2. Februar, dem 40. Tag nach Weihnachten, feierte die katholische Kirche das Fest der Darstellung des Herrn (lat. praesentatio Domini), das im Volksmund auch Mariä Lichtmess genannt wird. Traditionell damit verbunden sind Kerzensegnungen und Lichterprozessionen. In den letzten Jahren hat das Fest einen neuen Akzent erhalten, weil am 2. Februar seit 1997 der „Welttag des geweihten Lebens“, also der Tag der Ordensleute, begangen wird. Das Fest knüpft an den Bericht des...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Der Ökumenische Arbeitskreis macht auf die anstehende Weltgebetswoche aufmerksam.

Weltgebetswoche
Einheit und Hoffnung in schweren Zeiten

TIROL. Der Ökumenische Arbeitskreis ruft in diesen schwierigen Zeiten zum Zusammenhalt trotz der gesellschaftlichen Polarisierung auf. In einem Schreiben will der Arbeitskreis in Tirol auf die bevorstehende Weltgebetswoche für die Einheit der Christen vom 18. bis zum 25. Jänner aufmerksam machen.  Hoffnung und Zuversicht in schweren ZeitenDer Vorstand des Ökumeneforums wünscht sich möglichst viele teilnehmenden Kirchen und Gemeinden: “Die Kirchen, die sich gemeinsam auf dem ökumenischen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Trotz der herausfordernden Zeiten bietet Evita Kufstein ihre Beratungs- und Betreuungsleistung für Frauen und Mädchen ab 14 Jahren auch in Zeiten der Pandemie an.

Hilfsangebot
Evita Kufstein berät auch in der Lockdown-Phase

Das Hilfsangebot der Frauen- und Beratungsstelle Evita Kufstein kann auch in Zeiten des Lockdowns und der Pandemie in Anspruch genommen werden.  KUFSTEIN, WÖRGL (red). Besonders in Zeiten wie diesen wirkt ein Gespräch zur psychischen Entlastung – sei es telefonisch, über Zoom, oder persönlich – deeskalierend. Darüber hinaus zeigt es neue Handlungsmöglichkeiten auf oder mildert einfach Einsamkeit. Trotz der herausfordernden Zeiten bietet die Frauen- und Mädchenberatungsstelle Evita mit Sitz in...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Spende vor Weihnachten.
1

VST/Sinnesberger - Spende
Mit E-Rollstuhl zu mehr Mobilität

Fa. Sinnesberger spendet gemeinsam mit dem Vertreterstammtisch 8.500 Euro. KIRCHDORF, KITZBÜHEL, BAD HÄRING (niko). Heuer konnte die traditionelle Spendenübergabe von Eurogast Sinnesberger, Sinnesbergers Markthalle und Eurotank Sinnesberger aufgrund der Corona-Ausnahmeregelungen nicht stattfinden. Nichtsdestotrotz verzichtete die Fa. Sinnesberger ein weiteres Mal auf die Weihnachtsgeschenke für deren Kunden und spendet anstelle dessen 8.500 Euro für einen guten Zweck. In Kooperation mit dem...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Per Videobotschaft wendet sich Bischof Hermann Glettler zum Jahreswechsel an die Bevölkerung.
Video

Bischof Hermann Glettler
Videobotschaft vom Bischof zum Jahreswechsel

Mit Gott-Vertrauen das Jahr beginnen! Unter diesem Titel wird es vom 1. bis 9. Jänner 2021 österreichweit die Einladung zu einer Novene geben. Als Bischöfe wollen wir diese Tage des Gebetes anregen, um klar zum Ausdruck zu bringen, dass wir unsere Hoffnung nicht allein auf den neuen Impfstoff setzen. Der Glaube an den lebendigen Gott trägt unser Leben. Wir wollen dieses Potential von Zuversicht und Verbundenheit möglichst vielen Menschen erschließen – und zum persönlichen Mitbeten in diesen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Frauenreferentinnen auf Abschieds- und Antrittsbesuch: Angelika Ritter-Grepl, Bischof Hermann Glettler und Margit Haider (v. l. n. r.)

Frauenreferentin
Bischof Hermann Glettler heißt Margit Haider herzlich willkommen

TIROL. Angelika Ritter-Grepl hat seit dem Jahr 2002 das Frauenreferat der Diözese Innsbruck geleitet. Ihre Nachfolgerin wird nun Margit Haider. Als Zeichen der Wertschätzung und Dankbarkeit lud Bischof Hermann Glettler die beiden Frauenreferentinnen am vergangenen Freitagvormittag, den 18. Dezember 2020, ins Bischofshaus ein und bedankte sich bei Ritter-Grepl für ihre langjährige Arbeit und wünschte ihrer Nachfolgerin viel Erfolg. Innsbruck als Vorreiter Für die langjährige Frauenreferentin...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
In Österreich wird das Friedenslicht um den 24. Dezember verteilt

Friedenslicht
Licht aus Bethlehem ist in Österreich eingetroffen

TIROL. Auf das Friedenslicht von Bethlehem muss Österreich und Europa heuer trotz der Krise nicht verzichten. Das Friedenslicht ist von der Bethlehemer Schülerin Maria Khoury in der Geburtsgrotte Jesu entzündet worden, anschließend wurde das Licht von Tel Aviv nach Linz geflogen und wurde dort von Landeshauptmann Thomas Stelzer in Empfang genommen worden. Gemeinsam für eine gute Sache In Österreich wird das Friedenslicht um den 24. Dezember verteilt. Dabei beteiligen sich neben den Pfadfindern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Caritasdirektor Georg Schärmer ist dankbar für jede Unterstützung.

Caritasdirektor Georg Schärmer
"Es gibt keinen Rückgang der Spenden"

Auch für die Caritas Tirol war und ist das Jahr 2020 eine große Herausforderung. TIROL. Das bestätigt Tirols Caritasdirektor Georg Schärmer. Die Aufrechterhaltung der karitativen Dienstleistungen quer durch das ganze Land, die Sorge um die Gesundheit der Mitarbeitenden und nicht zuletzt die von den Betreuten ist täglicher Auftrag der Tiroler Caritas  und er konnte gewährleistet werden. "Unser Leitmotiv: ‚Caritas geht immer' hat die Bewährungsprobe bestanden. Dankbar sage ich: Niemand hat uns im...

  • Tirol
  • Sieghard Krabichler
Bischof Hermann Gletterl zeigt den Hirten kirchliche Symbole.

Gedanken
Gottesdienste in den eigenen vier Wänden

INNSBRUCK. Gottesdienste und geistliche Impulse in den Medien bieten die Möglichkeit von Zuhause aus am kirchlichen Leben teilzunehmen. Es gibt zahlreiche Übertragungen aus Tiroler Kirchen in der Weihnachtszeit. Der weitere Lockdown ab 26. Dezember wird auch die medialen Gottesdienstangebote weiter verstärken, Informationen dazu folgen. AngeboteNeben Hilfestellungen für die Hauskirche bietet die Diözese Innsbruck in den kommenden Weihnachtsfeiertagen Übertragungen von Gottesdiensten und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bischof Hermann Glettler wird am Christtag das Pontifikalamt im Innsbrucker Dom zelebrieren.

Gedanken
Chance auf ein „authentischeres“ Weihnachtsfest

TIROL. Insgesamt feiern rund 2,4 Milliarden Christen auf der Erde das Fest der Geburt Christi und damit nach ihrem Verständnis die Menschwerdung Gottes. Der eigentlich Feiertag ist zwar der 25. Dezember, dessen Feierlichkeit beginnen allerdings schon am Vorabend. Was viele nicht wissen: Der eigentliche Geburtstag von Jesus ist unbekannt. In vielen alten Aufzeichnungen ist vom 20. Mai zu lesen, andere wiederum sprechen vom 6. Jänner. Bischof feiert in Hospiz und Innsbrucker Dom Der Innsbrucker...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Sternsinger-Aktion der Katholischen Jungschar im Jänner 2021 kann heuer leider nicht in gewohnter Weise stattfinden.

Sternsinger
Die Sternsinger bringen Segen in Land und Haus

KUFSTEIN. Die Sternsinger-Aktion der Katholischen Jungschar im Jänner 2021 kann heuer leider nicht in gewohnter Weise stattfinden. Wie soll das funktionieren, ohne dass die Sternsinger-Gruppen die Stuben und Häusern besuchen? Der Pfarrverband Kufstein hat sich dazu etwas überlegt: In den Kirchen im Pfarrverband Kufstein liegen Anmeldekarten auf. Über diese Karten und auch auf der Homepage vom Pfarrverband Kufstein kann man sich anmelden, wenn man möchte, dass Segensüberbringer aus den Pfarren...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Im Shop gibt es viele Projekte, die Kinder in der ganzen Welt unterstützen.

Sinnvolle Geschenke für die ruhigste Zeit des Jahres

TIROL. Schon wieder nicht alle Weihnachtsgeschenke beisammen? Und jetzt ins überfüllte Einkaufzentrum? Das muss nicht sein und trotzdem bekommet man noch sinnvolle Geschenke für die Liebsten. Die Corona-Pandemie ist eine gesundheitliche, soziale, wirtschaftliche und gesellschaftliche Herausforderung. Doch sie ist gleichzeitig ein Bekenntnis für den Zusammenhalt, für das Durchhalten, füreinander Dasein und die gegenseitige Wertschätzung in unserer Gesellschaft. Im Caritas Shop sind zahlreiche...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda
Die Hofburg wird kurz vor Weihnachten zum Christkindllager.

1000 Mal Freude

TIROL. Weihnachten ist für viele Menschen nicht nur das besondere Fest der Liebe, sondern auch die Gelegenheit mit einem kleinen Geschenk, Freude zu bereiten. Für das Jugendrotkreuz Tirol ist es schon beinahe Tradition, dass die Tage vor Weihnachten in Schulen Pakete zusammengestellt werden, die von unseren „Jugendrotkreuzwichteln“ an Familien weitergegeben werden, die damit besonders viel Freude haben. Neben kleinen Geschenken zum Spielen sind haltbare Lebensmittel, Knabbereien und Süßigkeiten...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Hannah Kuranda

Beiträge zu Gedanken aus

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.