Für neue Herausforderungen gewappnet
50 Jahre Bildungswoche der österreichischen Holzbau- und Zimmermeister

Landesinnungsmeister Simon Kathrein mit Weihbischof Hansjörg Hofer und LR Josef Geisler beim landesüblichen Empfang durch Musik und Schützen in Alpbach
5Bilder
  • Landesinnungsmeister Simon Kathrein mit Weihbischof Hansjörg Hofer und LR Josef Geisler beim landesüblichen Empfang durch Musik und Schützen in Alpbach
  • Foto: Eberharter
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

ALPBACH (be). Eine Woche lang widmen sich zahlreiche Zimmermeister zum Jahresbeginn der Weiterbildung, Treffpunkt dafür ist seit vielen Jahren das Kongresszentrum in Alpbach.

Von 14. bis 18. Jänner fand die heurige Bildungswoche der österreichischen Holzbau- und Zimmermeister statt und am Donnerstagabend wurde zum großen Festabend mit Heiliger Messe und landesüblichem Empfang geladen.

Landesinnungsmeister Simon Kathrein ließ die heurige Bildungswoche Revue passieren und meinte: „Es sind die Menschen, die diese Woche so unverwechselbar machen.“ LH-Stellvertreter Josef Geisler erklärte den Gästen aus ganz Österreich, dass in Tirol rund 30.000 Arbeitsplätze rund um das Thema Holz bestehen und dieser Werkstoff hohes Ansehen genießen würde. WK-Präsident Christoph Walser war mit einer Videobotschaft „zugegen“. Er findet es toll, dass sich die Handwerker immer wieder den neuen Herausforderungen stellen.

In diesen vergangenen 50 Jahren konnte man 15.000 Besucher in der Bildungswoche zählen. 1.274 Stunden lang haben insgesamt 693 Vortragende referiert. 240.000 Minuten stand dem Netzwerken zur Verfügung, denn neben der fachlichen Weiterbildung war es immer auch das Ansinnen der Organisatoren, dass sich die Meister untereinander austauschen können.

Den Teilnehmern wurden heuer unter anderem Vorträge zu folgenden Themen präsentiert: Eine spannende Auswahl internationaler Hochbauten, "Brennt Holz immer und überall (gleich)?", "Holzsystembau – Wo steht der Markt in Mitteleuropa" und Humorexperte Roman Szeliga referierte über „Humor im Business“.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen