Polizei sucht weitere Geschädigte
Deutscher Betrüger (52) neppte Bauern um vierstelligen Eurobetrag

Etwaige weitere Geschädigte werden ersucht sich bei der Polizeiinspektion Niederndorf (Tel. 059133/7216) zu melden.
  • Etwaige weitere Geschädigte werden ersucht sich bei der Polizeiinspektion Niederndorf (Tel. 059133/7216) zu melden.
  • Foto: BM:I/Weißheimer
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

Zwei Bauern aus der Unteren Schranne wollten bei einem vermeintlichen Unternehmer günstig Heu und Reitzubehör kaufen. Der einschlägig bekannte Deutsche (52) erhielt einen vierstelligen Eurobetrag, die Bauern aber nie die Ware.

BEZIRK (red). Ein 52-Jähriger, der in seiner Heimat Deutschland bereits mehrfach wegen betrügerischen Handlungen aufgefallen war, gab sich bei mehreren landwirtschaftlichen Betrieben in der Unteren Schranne als Unternehmer aus. Er konnte zwei Landwirte davon überzeugen günstiges Heu aus Ungarn, beziehungsweise günstiges Reitzubehör zu erwerben. Die beiden Bauern leisteten insgesamt Anzahlungen in der Höhe eines niedrigen vierstelligen Eurobetrags, es wurden jedoch keine Waren geliefert.

Etwaige weitere Geschädigte werden ersucht sich bei der Polizeiinspektion Niederndorf (Tel. 059133/7216) zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen