Pfarre Wörgl sammelt für Renovierung

Am 4. Juni starteten die Renovierungsarbeiten an der Wörgler Pfarrkirche.
3Bilder
  • Am 4. Juni starteten die Renovierungsarbeiten an der Wörgler Pfarrkirche.
  • Foto: Heinz Werlberger
  • hochgeladen von Barbara Fluckinger

WÖRGL. Seit dem 4. Juni befindet sich die Wörgler Pfarrkirche in einem großen Renovierungsprozess. Nötig gemacht hat diesen vor allem die desolate Aussenfassade.
Die Renovierung startete nordseitig, wobei sämtliche Arbeiten mit Ende des heurigen Jahres abgeschlossen sein sollen. Bis dorthin erhofft sich die Stadtpfarre einen möglichst hohen Betrag ersammeln zu können, um die für sie anfallenden Kosten dafür stemmen zu können.
Die ursprünglichen Gesamtkosten von 240.000 Euro sind mittlerweile auf rund 271.000 Euro angestiegen. Die Stadt Wörgl möchte über vier Jahre aufgeteilt insgesamt 80.000 Euro beisteuern. Weitere 80.000 Euro kommen von der Erzdiözese Salzburg kommen. Von der Landesgedächtnisstiftung des Landes Tirol sind 26.000 Euro zu erwarten. Zudem wird sich das Denkmalamt mit 2.000 bis 3.000 Euro beteiligen. Die verbleibenden Kosten von 82.000 bis 83.000 Euro müssen von der Pfarre Wörgl aufgebracht werden. Dazu gehören auch alle weiteren anfallenden Kosten, denn die Gesamtkosten können sich während der Renovierung noch erhöhen. "Da während der Arbeiten aber erst ersichtlich sein wird, welche Arbeiten eventuell noch zusätzlich anfallen werden – aufgrund versteckter Schäden, die erst durch die Renovierung sichtbar werden – gehen wir davon aus, dass der eine oder andere Kostenfaktor noch dazukommen wird", so Heinz Werlberger, PGR-Obmann der Stadtpfarre Wörgl.
Um die Renovierung finanzieren zu können betreibt die Pfarrkirche diverse Aktionen. So konnten beim letztjährigen Pfarrfest, beim Herbsttanzl und dem Adventmarkt im Dezember 2017 bereits rund 10.000 Euro für die Renovierung gewonnen werden. Aktionen gab es bisher auch in Form des Schokoladen-, Wein- und Kerzenverkaufs bei diversen Verkaufsständen vor der Kirche oder beim Bauernmarkt. Der reine Spendenstand lag Ende April 2018 bei rund 24.000 Euro. Geplant sind weitere Aktionen wie der Verkauf einer Oster-, Weihnachts- und Dankeschokolade sowie durch den Verkauf des Pfarrweins. Das heurige Pfarrfest, das Herbsttanzl und ein Teil des Erlöses des diesjährigen Adventmarktes sollen ebenso für die Renovierung verwendet werden. Geplant sind zudem der Verkauf einer CD mit Aufnahmen von Wörgler Musikgruppen und das eine oder andere Benefizkonzert.
Mit den Aktionen möchte man auch auf die Kirchenrenovierung aufmerksam machen, damit durch die Spendenbereitschaft der Bevölkerung die notwendigen Gelder gesammelt werden können. "Ansonsten wäre die Renovierung der Außenfassade nicht zu bewerkstelligen", so Werlberger.

Autor:

Barbara Fluckinger aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.