Besi Austria GmbH
Radfelder Firma hilft krebskranken Kindern mit 12.175 Euro-Spende

Managing Director Stefan Mayr, Management Assistant Marina Rupprechter, Ursula Mattersberger (Kinderkrebshilfe), Managing Director Friedl Mühlegger (v.l) freuten sich sichtlich bei der Spendenübergabe.
  • Managing Director Stefan Mayr, Management Assistant Marina Rupprechter, Ursula Mattersberger (Kinderkrebshilfe), Managing Director Friedl Mühlegger (v.l) freuten sich sichtlich bei der Spendenübergabe.
  • Foto: Besi Austria GmbH
  • hochgeladen von Magdalena Gredler

Die Besi Austria GmbH in Radfeld übergab einen Scheck in Höhe von 12.175 Euro an die Tiroler Kinderkrebshilfe.

RADFELD (red). Seit 2006 spendete die Besi Austria GmbH in Radfeld insgesamt 112.426 Euro an die Tiroler Kinderkrebshilfe. Zusätzlich flossen 14.000 Euro an private Hilfsprojekte in der Umgebung. In diesem Jahr konnten die Geschäftsführer Gottfried Mühlegger und Stefan Mayr einen Scheck in Höhe von 12.175 Euro an Ursula Mattersberger von der Tiroler Kinderkrebshilfe übergeben. Mit den Spenden werden betroffene Eltern unterstützt bzw. psychologische Betreuung von Patienten finanziert. Laut Mattersberger gibt es pro Jahr rund siebzig Neuerkrankungen. Die Spendensumme resultiert aus dem Losverkauf der jährlichen Weihnachtstombola sowie Spenden von Mitarbeitern und der Verdoppelung des Betrages durch die Geschäftsleitung.

Weitere Infos zur Gemeinde Radfeld finden Sie hier.
Weitere Infos zur Kinderkrebshilfe Tirol finden Sie hier.

Autor:

Magdalena Gredler aus Kufstein

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen