Coronakrise - Risikogruppen
Kufsteiner Vereinsobmann begibt sich in Selbstisolation

Freia (links) und Walter Gasteiger (mitte).
2Bilder
  • Freia (links) und Walter Gasteiger (mitte).
  • Foto: Friedl Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

Kufsteins Judoclub Obmann Walter Gasteiger und seine Gattin  Freia haben sich vom ersten Tag der Kufsteiner Sportanlagen-Schließung an, sich einer Selbstisolierung (Freiwilligen Selbstquarantäne) unterzogen. Es handelt sich dabei um keine Quarantäne durch einen Bescheid eines Amtsarztes (Gesundheitsbehörde) oder einer Entscheidung der Bezirksverwaltungsbehörde.

Eigene Vorsichtsmaßnahme

TIROL/KUFSTEIN (sch). Für den Judoclub Obmann und seiner Gattin ist es eine von ihnen selbst auferlegte Vorsichtsmaßnahme, die Walter Gasteiger in einem Telefongespräch folgend begründet -

"...meine Gattin und ich gehören auf Grund unseres Alters zur Risikogruppe. Die Schutzmaßnahme sehen wir beide als eine Verpflichtung an, auch wegen unserer zukünftigen Aufgaben beim Club. Unsere Familie hat da vollstes Verständnis und unterstützt uns ohne Körperkontakt mit dem nötigsten."

Auch die Vereinsgeschäfte ruhen bei den Gasteigers nicht. Posterledigungen werden ohne Körperkontakt hinterlegt beziehungsweise abgeholt. So entsteht bei Walter und Freia, die auch an weiteren Vereinsplanungen arbeiten, keine Langeweile und der JC Volksbank Kufstein Obmann beendet seine Telefoninfos über seine Isolationserlebnisse mit den Worten -

...Freia und ich sind der Jugend verpflichtet, diese im Verein noch nie dagewesene Situation auszusitzen,...

Freia und Walter Gasteiger - der Jugend verpflichtet.
  • Freia und Walter Gasteiger - der Jugend verpflichtet.
  • Foto: Franke
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

Worte eines Vereinsobmannes vom Kufsteiner Traditionsvereines, der am 10. April - vermutlich immer noch in selbstauferlegter Quarantäne - seinen 80. Geburtstag feiert. Beispiel- und Vorbildhaft für all jene die glauben, eine Ortschafts gebundene Tiroler Quarantäne nicht aushalten zu können.

Freia (links) und Walter Gasteiger (mitte).
Freia und Walter Gasteiger - der Jugend verpflichtet.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen