Fußball Tirol - TFV
Martin Prantl schoss Kramsach von der Spitze

Mit diesem Kracher ins Kreuzeck brachte Martin Prantl (Achenkirch) seine Mannschaft auf die Siegerstraße gegen Kramsach.
3Bilder
  • Mit diesem Kracher ins Kreuzeck brachte Martin Prantl (Achenkirch) seine Mannschaft auf die Siegerstraße gegen Kramsach.
  • Foto: Schwaighofer
  • hochgeladen von Friedl Schwaighofer

KRAMSACH (sch). Martin Prantl schoss mit einem sehenswerten Treffer Tabellenführer Kramsach von der Spitze. Nach dem 2:0 Sieg auf der "Lend" in Kramsach ist jetzt Achenkirch selbst an der Spitze. Zumindest bis heute Samstag. Oberlangkampfen steckte in Kirchberg seine dritte Niederlage im vierten Spiel ein (3:1).

Kramsach vs. Achenkirch 0:2 (0:1)

Kramsach blau; Achenkirch weiß/grün

Kramsach - Achenkirch 0:2 (0:1)

In einer ruppigen Partie gewannen die Gäste durch Treffer von Martin Prantl und Einwechselspieler Andreas Bichler mit 2:0. Die Tore waren das "Sahnehäubchen" eines Spiels mit nicht allzu vielen Höhepunkten. In der Anfangsphase hatte Kramsach nach einem Eckball das Glück auf seiner Seite. Kramsach Torhüter Zoglauer unterschätzte einen Eckball der sich direkt auf dem zweiten Pfosten auf die Kreuzeck Innenlatte senkte, aber nicht den Weg über die Linie fand. In der Folge recht wenig zwingende Möglichkeiten für beide Teams, aber die Gäste mit etwas der besseren spielerischen Linie. Der Führungstreffer zur Halbzeitführung durch Martin Prantl aus einem ‚Gestocher‘ mit sensationellem Abschluss und Schuss in die Kreuzecke des Tores. Mit dem 0:1 Treffer nahm der Abschied von der Kramsacher Tabellenführung seinen Anfang. Endgültig war dieser besiegelt, als Einwechselspieler Andreas Bichler einen top herausgespielten Konter zum 0:2 Endstand über die Linie drückte.

Kramsach - Achenkirch 0:2 (0:1)

Fazit zum Spiel:
Nach dem 0:1 Rückstand war Kramsach zu sehr mit sich selbst und unzufriedener Leistung, als wie mit einem geordneten Fußballspiel beschäftigt. Jede Situation wurde kommentiert bzw. dementiert. Die Gäste hingegen behielten Gegner und Überblick im Auge, kamen so während der gesamten Spielzeit kaum in Bedrängnis.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen