Start für zweiten "Rumersbach"-Bauabschnitt in Niederndorf

"Spatenstich" für den zweiten Bauabschnitt in der Rumersbachstraße: NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner mit Bürgermeister Christian Ritzer (re.).
  • "Spatenstich" für den zweiten Bauabschnitt in der Rumersbachstraße: NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner mit Bürgermeister Christian Ritzer (re.).
  • Foto: NHT/Vandory
  • hochgeladen von Sebastian Noggler

NIEDERNDORF (red). Die Neue Heimat Tirol (NHT) errichtet in der Gemeinde Niederndorf eine neue Wohnanlage mit zwölf Mietwohnungen samt Tiefgarage, kürzlich ist der Baustart erfolgt. Bis zum Sommer 2019 sollen die neuen Wohnungen fertiggestellt und übergeben werden. Die NHT investiert im Rahmen dieses Projekts rund 2,8 Mio. Euro für leistbaren Wohnraum.

„Es handelt sich hier um den zweiten Bauabschnitt unseres Wohnprojekts in der Rumersbachstraße. Das erste Wohnhaus mit zwölf Eigentumswohnungen haben wir Ende 2015 übergeben. Insgesamt investieren wir hier in Niederndorf 5,8 Millionen Euro für leistbares Wohnen“, weiß NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.

Bürgermeister Christian Ritzer betont: „Die NHT steht für leistbares Wohnen bei höchster Wohnqualität. Umso mehr freue ich mich über den Startschuss für den nächsten Bauabschnitt. Die Nachfrage nach geförderten und leistbaren Mietwohnungen ist angesichts der ständig steigenden Immobilienpreise und Baukosten ungebrochen.“

Die Pläne für die moderne Wohnanlage stammen vom Kufsteiner Architekturbüro "Adamer°Ramsauer". Im Zuge der zweiten Baustufe ist ein kompaktes Gebäude mit drei Wohngeschoßen geplant. In jeder Ebene befinden sich vier Wohneinheiten. Die Tiefgarage im Untergeschoß ist für 17 Autoabstellplätze ausgelegt.

Ein Kinderspielplatz wurde bereits im ersten Bauabschnitt errichtet und soll nach Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes von beiden Häusern gemeinsam genutzt werden
Die Bauausführung erfolgt im NHT-Passivhausstandard. Für die Wärmeversorgung wird das Gebäude an die bereits bestehende Gas-Brennwert-Anlage und Solaranlage angeschlossen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen