22.10.2017, 11:22 Uhr

In Scheffau "wienerte" es

Scheffau am Wilden Kaiser: Volksschule |

Die Strottern mit Erweiterung 

Ein musikalischer Abend in der neuen Volksschule -jetzt mit sehr guter Akustik- begeisterte die Besucher des Scheffauer Kulturherbst'. 
Wiener Schrammel-Lieder, tiefsinnig (um-)getextet, traurige, morbide Lied-Geschichten, schräge Weisen, die sich immer wieder in Harmonie auflösen, sphärische Klänge mit Hackbrett: für Abwechslung war gesorgt. 

Die Strottern Klemens Lendl und David Müller wurden in ihrem Schrammel-Stil von Barbara Romen am Hackbrett und Gunter Schneider an der Kontragitarre kongenial ergänzt.  "Wie spielen weit herum, In Tirol spielen wir nie". "Wir spielen uns heute also gegenseitig etwas vor" (Klemens Lendl). Zum Beispiel das beliebte "Ma miassat..." oder "Der Wiener und die Natur" und zu guter Letzt noch "S# Leb'n is' wia tanz'n". 

Am Samstag, 4. November folgt der Abschluss des Scheffauer Kulturherbstes mit "Nachbar los zua" 20 Uhr, Restaurant Seestüberl am Hintersteinersee. 
www.wilderkaiser.info

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.