22.06.2017, 07:00 Uhr

Niederndorfer Schüler liefen 1.286 Runden für guten Zweck

Die Kinder schafften in 35 Minuten 1.268 Runden um den Sportplatz in Niederndorf. (Foto: VS Niederndorf)

Sportlich Gutes tun: Spendenübergabe der Volksschule Niederndorf mit einem Ergebnis, das alle Erwartungen übertraf.

NIEDERNDORF (red). Ein rekordverdächtiges Ergebnis konnten die Schüler bei der Spendenübergabe an das Tiroler Jugendrotkreuz für das Projekt „Schüler helfen Schülern“ am Dienstag, den 13. Juni in der Volksschule Niederndorf verzeichnen. Die Volksschule Niederndorf hat sich sportlich für ein soziales Anliegen engagiert. Dabei beteiligten sich alle Schülerinnen und Schüler bei einem Lauf am Niederndorfer Sportplatz. Ziel war es für das Projekt „Schüler helfen Schülern“ vom Tiroler Jugendrotkreuz Geld zu sammeln. Unterstützt werden dadurch Tiroler Kinder und ihre Familien in einem plötzlichen Notfall.
Die Schüler verinnerlichten das Motto des Laufes: Es ging nicht darum, der oder die Schnellste zu sein, sondern um das Miteinander-Etwas-Erreichen. Dieses Miteinander gelang fantastisch. So wurde der Charity-Lauf der Volksschule Niederndorf für das Tiroler Jugendrotkreuz von einem tollen Erfolg gekrönt.
Im Vorfeld sammelten die Schüler eifrig Sponsoren, wobei jeder Sponsor überlegte, wie viele Runden das Kind wohl schaffen würde und trug auf der Liste einen entsprechenden Betrag ein.
Was die Zuschauer allerdings beim Lauf erlebten, übertraf die Erwartungen aller. Die Kinder liefen und liefen und liefen! So schafften die Kinder in 35 Minuten unglaubliche 1.268 Runden um den Sportplatz in Niederndorf. Dafür sammelten sie von ihren Sponsoren 6.546,30 Euro für das Jugendrotkreuz Tirol. Die Volksschule Niederndorf konnte die gesamten erlaufenen und gesammelten Spenden an das Jugendrotkreuz Tirol für das Projekt „Schüler helfen Schülern“ überweisen. Volksschuldirektor Burkhard Mauler, der Landesreferent für Soziales im Jugendrotkreuz, nahm den Spendenscheck entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.