01.04.2017, 23:28 Uhr

Großer Andrang beim Brixlegger Sparkassenlauf

Eddy De León und Karin Freitag von der LG-Decker Itter belegten beide den ersten Platz in ihrer jeweiligen Kategorie. (Foto: Regionalsport.at)
Brixlegg: Brixlegger Sparkassenlauf |

325 Teilnehmer_innen nahmen beim 32. Brixlegger Sparkassenlauf und beim zweiten Lauf zum Tiroler Alpencup teil.

BRIXLEGG eh.

Der zweite Lauf vom zehnten Alpencup wurde am 1. April 2017 als Brixlegger Sparkassenlauf ausgetragen. Über 325 Teilnehmer_Innen gingen an den Start, als der BSV-Brixlegg Sektion Leichtathletik den Lauf durch die Marktgemeinde zum 32. Mal veranstaltete. Zwei Wochen zuvor fand der erste Bewerb des Tiroler Laufcup`s in Kitzbühel als Crosslauf beim Schwarzsee statt.

Beim Brixlegger Straßenlauf standen den Teilnehmern Laufstrecken von 200 Meter für die Kleinsten, die ohne Zeitnehmung liefen, bis zehn Kilometer für die Eliteklassen der Männer zur Verfügung. Um 13:00 fiel der Startschuss für die Jüngsten ehe um 16:00/16:30 der Hauptlauf der Frauen über fünf und der Männer über zehn Kilometer gestartet wurde.
Tagesschnellste bei den Frauen wurde Karin Freitag von der LG-Decker Itter. Sie benötigte für die fünf Kilometer eine Zeit von 0:18:05,3. Bei den Herren über zehn Kilometer war Marco Kraißer aus Kirchbichl Tagessieger. Er lief eine Zeit von 0:36:04,4.
Ein besonderes Augenmerk galt den Handycapläufern die eine Runde von 670 Metern laufen mussten. Sie wurden angefeuert und klatschend in das Ziel begleitet. Schnellste bei den Frauen war Angelika Heiß von der SG Wattens. Sie kam nach 0:04:18,3 Minuten in das Ziel. Bei den Herren holte sich nach 0:03:30,3 Tobias Mairer von der SG Wattens die Goldmedaille ab.
Am 30. April geht der Alpencup in Schwaz mit dem Bahnlauf und der Tiroler Meisterschaft über 5000 Meter in die dritte Runde.
Zu den Ergebnissen

Bilder und Text: Regionalsport.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.