02.11.2017, 15:58 Uhr

Über 100 neue Lehrlinge für die SPAR-Zentrale Wörgl

Über 100 neue Lehrlinge starteten kürzlich ihre Karriere in der SPAR-Zentrale in Wörgl. Mit insgesamt 300 Lehrlingen zählt die SPAR-Zentrale damit zu den größten Ausbildnern. (Foto: SPAR)
WÖRGL (red). Mit 2.700 Lehrlingen ist SPAR der größte Lehrlingsausbildner Österreichs. Erst kürzlich wurden wieder über 100 neue Lehrlinge eingestellt. Den jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden 18 verschiedene Lehrberufe angeboten.
Mehr als 100 neue Lehrlinge wurden im Rahmen einer zweitägigen Startveranstaltung bei SPAR vor kurzem willkommen geheißen. Neben den vielen Informationen zur SPAR-Lehrlingsausbildung folgte eine Exkursion in die Swarovski Kristallwelten nach Wattens.

Informationen zur SPAR-Lehrlingsausbildung

Die Bandbreite der Ausbildung bei SPAR reicht von der klassischen Einzelhandelslehre bis zur Bürolehre. Die Lehrlinge erwartet eine umfangreiche und intensive Ausbildung im Markt, bei Seminaren und in den eigenen SPAR-Akademieklassen in Kufstein. Die SPAR-Akademieklassen verfolgen mithilfe eines maßgeschneiderten Lehrplans, abgestimmt auf den Lebensmittelhandel, eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Darüber hinaus genießen die Lehrlinge verschiedene fachliche Zusatzausbildungen. SPAR will seinen Lehrlingen mehr bieten: Abwechslung, Herausforderung, Eigenverantwortung und Belohnung für gute Leistungen, in Form von Prämien wie z. Bsp. die Bezahlung des B-Führerscheins. Das Unternehmen forciert auch das Modell „Lehre und Matura“.

Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

Die SPAR-Zentrale in Wörgl wurde vergangenes Jahr zu einem der Top 10-Lehrbetriebe Österreichs gekürt. Seit mittlerweile 17 Jahren zählt SPAR zum exklusiven Kreis der „Ausgezeichneten Lehrbetriebe“. „Wir bei SPAR schreiben die Ausbildung und Förderung unserer Lehrlinge groß. Dafür wurden wir auch bereits vielfach ausgezeichnet. Das macht uns sehr stolz und ist zugleich eine Bestätigung für unser erfolgreiches Engagement in der Lehrlingsausbildung. Unsere Lehrlinge sind die Führungskräfte von morgen. Daher investieren wir fortlaufend in eine qualitativ hochwertige Ausbildung der Jugendlichen“, erklärt Dr. Christof Rissbacher, Geschäftsführer von SPAR Tirol und Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.