22.03.2017, 08:35 Uhr

Bauland: Warnung vor Durchschnittspreisen

Baulandpreise in Kärnten: Grüne Gebiete haben niedrige Preise, rote sind erheblich teurer – in Kärnten bis zu 800 Euro pro Quadratmeter. Etwa am Weißensee (Foto: WOCHE)

Kärntner Experte warnt: Durchschnittspreise von Bauland haben meist keine Aussagekraft.

KÄRNTEN. In regelmäßigen Abständen veröffentlichen verschiedene Unternehmen und Institute Preise für Immobilien und Bauland. In aller Regel weisen die Publikationen durchschnittliche Werte für Gemeinden oder gar ganze Regionen aus.
Genau davor warnt nun der Kärntner Experte Dieter Leitner, Geschäftsführer des ZT-Datenforum in Graz. "Durchschnittspreise haben meist keine Aussagekraft", sagt Leitner nach der Analyse der Baulandverkäufe der letzten Jahre. "Sie geben die Marktschwankungsbreite innerhalb einer Region nicht wieder."

Viele Faktoren beeinflussen Grundstückspreise

Die Erklärung: Der tatsächliche Wert eines Grundstücks hängt von vielen Faktoren ab. Lage, Entwicklungsmöglichkeit, Widmung, Form, Größe oder Bebauungsmöglichkeiten beeinflussen den Preis. Ebenso Umweltfaktoren wie Lärm oder Emissionen. Leitner: "Deshalb schwanken Preise auch innerhalb eines kleinen Gebietes."
Sein Beispiel: Für Wien errechnet Leitner einen Durchschnittspreis von rund 900 Euro. Tatsächlich aber bewegen sich die Quadratmeter-Preise zwischen 85 und 3.500 Euro. In Kärnten ist das nicht anders (siehe Factbox).

Valide Daten für Bauland in Kärnten

Seit 13 Jahren beschäftigt sich das ZT Datenforum im Rahmen des Projekts ImmonetZT mit Immobilienpreisen und ist renommierter Ansprechpartner. Für die Auswertungen verwendet Leitner Daten von tatsächlichen Transaktionen, also: Preise, die für eine Immobilie wirklich bezahlt wurden. In der Analyse werden durch persönliche Umstände veränderte Preise von Immobilien nicht berücksichtigt. Damit zum Beispiel ein "Notverkauf" eines Grundstücks nicht die Auswertung verfälscht.

Zur Sache – Bauland in Kärnten

Viele Faktoren beeinflussen den Wert von Bauland. Durchschnittspreise sagen meist wenig aus.

In der Region Wörthersee mit Klagenfurt liegen die Preise zwischen 50 und 550 Euro.

In Villach
kostet Bauland zwischen 40 und 510 Euro pro Quadratmeter.

In Krumpendorf
liegen die Preise für einen Quadratmeter Bauland zwischen 32 und 285 Euro.

Grundstücke mit Seezugang haben einen besonderen Wert. Beuspiel: In der Region Weißensee kostet ein Quadratmeter Bauland bis zu 800 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.