17.11.2016, 10:34 Uhr

Sonne, Nebel, Regen – Wetter fordert Stars der Rallye Waldviertel 2016

Sonnenschein oder Regenguss? Die Piloten der 36. Rallye Waldviertel müssen auf alles vorbereitet sind (Foto: Harald Illmer)

Die Piloten der 36. Rallye Waldviertel, von 18. bis 19.November 2016, müssen für alle Allüren der Naturgesetze gerüstet sein

Am Freitag, 18.11., um exakt 13 Uhr wird die 36. Auflage der Rallye Waldviertel auf dem Rathausplatz in St. Pölten gestartet.

2 Tage Motorsport der Extraklasse in Niederösterreich

Hält der penibel erstellte Zeitplan des letzten Saisonlaufs zur österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft, dann endet dieser am Samstag, 19.11., mit dem Finish Podium um 19:15 Uhr vor dem Schloss Grafenegg.

30 Stunden und 15 Minuten also, die dem Wetter Zeit bleiben, um sich allerlei an Kapriolen einfallen zu lassen. Und schenkt man den Prognosen Glauben, dann tut es das auch.

Sonne, Regen, Nebel - Die Piloten müssen für alles gerüstet sein

Laut Vorhersage sind Raimund Baumschlager und seine Kollegen gut beraten, sich und vor allem ihre Boliden für alle Fälle zu rüsten. Sonne, Regen, Nebel – die Palette an Gegebenheiten wird, laut Vorhersagen, groß. Bleibt der Freitag noch trocken, aber mit eingeschränkter Sicht wegen Nebels am Nachmittag, so soll der Samstag eher nass und das Terrain somit noch rutschiger werden. Einzig die Temperaturen halten sich zumindest tagsüber mit rund 10 Grad plus in relativ angenehmen Grenzen.

Alle sind heiß auf das Saisonfinale bei der 36. Rallye Waldviertel

Nichtsdestotrotz brennen von der Organsisation bis zu den Fahrern und der Rallye-Fangemeinde rund um St. Pölten und Grafenegg alle endlich auf den Startschuss. Der Durst nach Action und Motorsport in Perfektion ist groß.

Und wird zumindest für ein Team auf ganz spezielle Art gestillt: Die neue Sonderprüfung Langenlois über 10,89 Kilometer, die am Samstag als SP 9 und SP11 zwei Mal befahren wird, lockt mit einer tollen Prämie - Der Pilot mit der schnellsten Zeit wird nämlich mit Wein aufgewogen.

Weltklasse-Güte für Weltklasse-Leistung also! Spätestens dann spricht kein Mensch mehr übers Wetter, zumindest beim Sieger-Team.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.