07.06.2017, 11:57 Uhr

Rathausplatz und Ringstraße wegen Life Ball am 10. Juni gesperrt

Beim letzten Lifeball, der 2015 stattfand, lautete das Motto Secession. Dementsprechend golden waren die Gäste kostümiert. (Foto: Karl B.)

Der internationale Event steht unter hohen Sicherheitsvorkehrungen, die Ringstraße ab Oper für Autofahrer gesperrt.

WIEN. Am Samstag, den 10. Juni, ist es wieder soweit: Im Rathaus findet der 24. Life Ball statt und der Rathausplatz verwandelt sich in einen Laufsteg für die bunten Besucher. Prominente wie Topmodel Naomi Campell und Sängerin Joss Stone werden von Gastgeber Gery Keszler erwartet. Bereits am Dienstagabend fand mit dem "Life + Celebration Concert" im Burgtheater mit Künstlern wie Grammy-Preisträgerin Sumi Jo aus Südkorea und dem dänischen Bariton Bo Skovhus der Auftakt zu dem internationalen Event statt.

Mit dem Ball 2017 möchte Veranstalter Keszler wieder zum Ursprung seines Events zurückkehren: Statt einem schrägen Mode-Event, zu dem der Life Ball in den vergangenen Jahren immer mehr geworden war, steht am Samstag wieder der Kampf gegen AIDS im Vordergrund - natürlich ohne Verzicht auf die legendären Kostümierungen.

Die Bedrohung erkennen

"Recognize the Danger" lautet das diesjährige Motto bezugnehmend auf das Kennen seines eigenen HIV-Status. Doch auch auf gesellschaftspolitische Entwicklungen wird mit dem Motto Bezug dezent hingewiesen; der Dresscode ist in den ausgelassenen 1920er und 1930er Jahren, auf die eine wenig bunte Zeit folgte, angesiedelt.

Bereits hart in der Gegenwart angekommen sind die Sicherheitsvorkehrungen für den Life Ball: Hunderte Securitys bewachen den erstmals abgesperrten Rathausplatz. Gegenstände wie Flaschen und Schirme sind in dem Areal verboten. Die Ringstraße wird ab 16 Uhr bis tief in die Nacht hinein ab der Oper gesperrt; der ÖAMTC empfiehlt ein Ausweichen über die Zweierlinie.

Wer einen Blick auf die illustren Gäste werfen möchte, muss hier ein Zaungast-Ticket um fünf Euro für den Zugang zum Rathausplatz erwerben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.