28.11.2017, 11:46 Uhr

Wiener Polizei sucht nach weiteren Opfern dieser Räuber

Diese beiden Männer stehen unter Verdacht, mehrere Raubüberfälle begangen zu haben. (Foto: LPD Wien)

Ein Trio war im September und Oktober auf Einbruchstour in mehreren Wiener Bezirken, Mödling und Ebreichsdorf. Die Liste der Überfälle könnte noch länger werden.

WIEN. Die Liste der Raubüberfälle ist bereits beachtlich, doch sie könnte noch länger werden. Drei Männer in Untersuchungshaft (39, 26, 23) stehen unter dem Verdacht, mehrere Raubüberfälle auf Geschäftslokale begangen zu haben. Bis heute konnte die Wiener Polizei den drei Tatverdächtigen zwölf Überfälle nachweisen: 

• 14.09.2017, versuchter Trafikraub, Mödling
• 18.09.2017, Raub-Restaurant, Baden
• 19.09.2017, Schwerer Raub-Restaurant, Wien-Wieden
• 21.09.2017, Räuberischer Diebstahl-Restaurant, Wien-Hernals
• 23.09.2017, Raub-Geschäftslokal Wien-Meidling
• 26.09.2017, Trafikraub, Wien-Penzing
• 28.09.2017, Trafikraub, Wien-Favoriten
• 29.09.2017, Raub-Geschäftslokal, Ebreichsdorf
• 02.10.2017, Trafikraub, Wien-Meidling
• 04.10.2017, versuchter Raub Geschäftslokal, Wien-Meidling
• 04.10.2017, Raub-Geschäftslokal, Wien-Margareten
• 06.10.2017, Raub-Geschäftslokal, Wien-Brigittenau

Polizei bittet um Hinweise

Die LPD Wien schließt nicht aus, dass es noch weitere Opfer gibt. Wenn Sie Hinweise darauf haben, dann wenden Sie sich bitte an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd – Gruppe Bruckner. Telefonnummer: 01/31310 57800
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
42.070
Karl B. aus Liesing | 28.11.2017 | 12:55   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.