David Raggl holte beim „CASE Rodeo“ in Paris den 2. Platz
Galtürer Baggerfahrer wird Vize-Europameister

Baggerfahrer David Raggl musste bei der Europameisterschaft in vier Disziplinen antreten.
3Bilder
  • Baggerfahrer David Raggl musste bei der Europameisterschaft in vier Disziplinen antreten.
  • Foto: David Raggl
  • hochgeladen von Othmar Kolp

GALTÜR. David Raggl, Geschäftsführer der Firma DARA Kleinbagger in Galtür, holte den 2. Platz beim „CASE Rodeo“ in Paris. Als bester Baggerfahrer Österreichs beim Vorentscheid in St. Pölten der Messe Mawev, wurde David Raggl zur Europameisterschaft nach Paris eingeladen.
Bei dieser zweitägigen Meisterschaft der Firma CASE ging es nicht nur um das Hantieren mit Baggern an sich, sondern vielmehr um Geschicklichkeit und Schnelligkeit. In vier Disziplinen mit Bagger, Kompaktlader, Radlader und Baggerlader warteten Aufgaben wie Basketball spielen mit einem 10 Tonnen Bagger oder balancieren von Kisten mit einem 30 Tonnen Radlader auf unwegsamem Gelände. Alles ging auf Zeit und fehlerfreie Durchführung.
Raggl konnte sich in diesen vier Kategorien gegen 28 anderen Teilnehmern aus insgesamt zehn Nationen durchsetzen, nur einem Mitstreiter aus Italien musste sich der Galtürer geschlagen geben. David Raggl holte somit Silber und ist offiziell Vize-Europameister.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen