Ischgl bekommt modernes Gemeindeamt

Im Zuge des Baus der Parking Lounge wurde auch ein neues Gemeindeamt (im Bild links) errichtet.
9Bilder
  • Im Zuge des Baus der Parking Lounge wurde auch ein neues Gemeindeamt (im Bild links) errichtet.
  • Foto: Franz Vogt
  • hochgeladen von Othmar Kolp

ISCHGL (otko). Der Voranschlag 2016 sieht in Ischgl ein Budget von 17 Millionen Euro (2015: 19,4 Millionen Euro) vor. Davon entfallen auf den ordentlichen Haushalt rund 12 Millionen Euro. Der außerordentliche Haushalt weist Einnahmen und Ausgaben in der Höhe von rund 5 Millionen Euro auf. Der Voranschlag wurde vom Gemeinderat einstimmig beschlossen.
"Große Budgetbrocken im heurigen Jahr sind das neue Gemeindeamt sowie der Start der Erneuerung des Ortskanals zwischen Schmittaboden und Versahl", berichtet Bgm. Werner Kurz. Die Kosten für neue, zweigeschoßige Gemeindeamt bei der Parking Lounge belaufen sich auf 3,9 Millionen Euro. 350.000 Euro gibt es vom Land an Bedarfszuweisungen. "Das bisherige Gemeindeamt hat über 30 Jahre am Buckel. Die neuen Räumlichkeiten werden komplett barrierefrei sein. Die Büros werden größer und für die Mitarbeiter zeitgemäß und modern ausgestattet", berichtet Bgm. Werner Kurz. Gegenüber dem alten Gemeindeamt gibt es um 40 Quadratmeter mehr Bürofläche. Zudem gibt es vor dem neuen Gemeindeamt auch 10 Parkplätze – die Mitarbeiter parken in der Parking Lounge.
Die Außenhülle des neuen Gemeindeamtes wurde bereits im Zuge des Parkgaragenbau im Jahr 2015 errichtet. "Im Februar starten wir mit dem Innenausbau und Ende Mai muss alles fertig sein. Die Baustellenabwicklung erfolgt über die Parkgarage", erläutert Kurz.
In die Erneuerung des Ortskanals zwischen Schmittaboden und Versahl sowie in zwei neue Regenüberlaufbecken investiert die Gemeinde Ischgl bis 2018 2,5 Millionen Euro. Für das Jahr 2016 sind 1 Million Euro budgetiert. "Der Ortskanal ist teilweise noch vom Hochwasser 2005 defekt und muss dringend erneuert werden", erklärt Kurz.
Neben den notwendigen Investitionen in die Sicherheit wird im heurigen Jahr auch der Ausbau des LWL-Ortsnetzes vorangetrieben. "Obwohl im Haushalt nichts vorgesehen ist, werden wir nach den Überschwemmungen im Juni 2015 auch weitere Schritte in Sachen Oberflächenentwässerung setzen müssen und ein Konzept erstellen", verweist der Ischgler Dorfchef.

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.