„Gewalt verhindern bevor sie entsteht“

Die Landtagsabgeordneten Gabriele Fischer (Grüne) und Kathrin Kaltenhauser (ÖVP) bei der "Gewaltfrei-Tour" in Landeck.
3Bilder
  • Die Landtagsabgeordneten Gabriele Fischer (Grüne) und Kathrin Kaltenhauser (ÖVP) bei der "Gewaltfrei-Tour" in Landeck.
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LANDECK (otko). Die Formen von Gewalt sind vielfältig, teileise subtil und oft nciht sofort erkennbar. Um zu sensibilisieren und über die dramatischen, oftmals nicht sofort ersichtlichen Folgen von Gewalt aufzuklären, hat das Land Tirol Mitte Juni einen Schwerpunkt zur Gewaltprävention gestartet. "Gewalt verhindern bevor sie entsteht" – diesem Ziel haben sich in besonderer Weise die beiden Landtagsabgeordneten Kathrin Kaltenhauser (ÖVP) und Gabriele (Grüne) verschrieben und deshalb gemeinsam die "Gewaltfrei-Tour" durch ganz Tirol gestartet. Vergangenen Mittwoch informierten die beiden Abgeordneten im Rahmen einer Verteilaktion in Landeck.
"Jede 5. Familie ist von Gewalt und jede 3. Frau ist von psychischer Gewalt betroffen. Gerade am Land suchen 60 Prozent der Frauen keine Hilfe. Gewaltopfer und auch -täter sollen wissen, dass sie nicht allein sind und dass es konkrete Hilfe gib", so Kaltenhauser und Fischer. Bei dem Schwerpunkt geht es um die vielen Facetten der Gewalt – sei es körperliche oder psychische sowie um Ausgrenzung und Mobbing. Mit der Kampagne soll jeder individuell wachgerüttelt werden – jeder hat es in der Hand. Die vielen Schichten der Gewalt benötigen dabei viele Formen der Prävention. Sensibilisierung und Bewusstseinsbildung stehe dabei laut den beiden Abgeordneten im Mittelpunkt: „Wir wollen die Leute damit konfrontieren und die aus dem Tabu herausholen. Tätern einen Ausweg bieten, statt sie an den Pranger zu stellen ist dabei ebenso wichtig, wie Opfern eine Anlaufstelle und Schutz zu bieten.“

Autor:

Othmar Kolp aus Landeck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.