08.09.2014, 12:12 Uhr

ÖVP/AAB-Ortsgruppe Oberhofen zu Gast im Kaunertal

(Foto: AAB-Oberhofen)
KAUNERTAL. Unter dem Motto „Naturjuwel Kaunertal“ organisierte kürzlich die ÖVP/AAB-Ortsgruppe Oberhofen gemeinsam mit der Frauenbewegung eine Exkursion in die Erlebniswelt des Kaunertals. Unter fachkundiger Führung von Otto Eckhart, Mitarbeiter des örtlichen Tourismusverbandes, stand nach einer kurzen Kaffeepause im Gasthof des Alt-Bürgermeisters Eugen Larcher, der zugleich auch „Pionier des Kaunertals“ genannt wird, die Auffahrt über die Gletscherstraße bis hoch an den Rand des „ewigen Eises“ auf 2.750 m am Programm. Von dort ging es mit der Karlesjochbahn zur spektakulären Plattform „3-Länder-Blick“ auf 3.108 m Höhe. Von dieser Stelle aus bot sich den rd. 40 TeilnehmerInnen ein atemberaubendes Panorama, wie der Blick zum Reschenstausee oder zu den zahlreichen Gipfeln in Österreich, Italien und der Schweiz. Ein weiterer Höhepunkt war die Durchwanderung einer begehbaren Gletscherspalte.
Nach dem Mittagessen im Restaurant „Weißsee“ gab Betriebsleiter Martin Praxmarer einen Rückblick über die geschichtliche Entwicklung des Kaunertals. Am Nachmittag folgte eine Wanderung von der Ochsenalm zum Gepatschhaus, der ältesten Alpenvereinshütte Österreichs. Dabei konnten zahlreiche Naturschönheiten, wie die Gletscherzunge, der Gletscherschliff und der rote Felsen bewundert werden. Tief beeindruckt von den besonderen Natur- und Kulturerlebnissen, traten die TeilnehmerInnen die Rückfahrt nach Oberhofen an. Ein ganz besonderer Dank gebührt an dieser Stelle Herrn Bürgermeister Josef Raich für die hervorragende Zusammenstellung des Tagesprogramms.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.