23.09.2014, 13:40 Uhr

Mattle: „Fachberufsschule für Tourismus und Handel in Landeck wird saniert“

Anton Mattle: "Die Gesamtkosten für das Projekt werden auf 4,5 Millionen Euro geschätzt." (Foto: Archiv)
LANDECK. „In Landeck gibt es rund 1.400 Tourismus-Betriebe. Dieser wichtige Wirtschaftszweig in unserem Bezirk braucht deshalb sehr viele qualifizierte Mitarbeiter. Mit einer hochwertigen Ausbildung vor Ort können wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten Arbeitsplätze zu bedienen und neue Stellen zu schaffen. Grundvoraussetzung hierfür ist eine moderne, praxisnahe Ausbildungsstätte“, bekräftigt LT-Vizepräsident Anton Mattle.
Aufgrund der Überalterung und der entsprechenden Abnützung von Lehrküchen-, Lager- und Vorbereitungsflächen muss die Schule (TFBS Landeck) renoviert werden. Aufgetreten sind teils auch schwere bauliche Mängel die saniert werden müssen. Die nicht mehr zeitgemäßen Geräteausstattung, sowie die aktuell gültigen Hygienevorschriften gemäß des „Hazard Analysis and Critical Control Points Konzepts“ (HACCP oder HCCP) machen eine umfassende Generalsanierung der Ausbildungsflächen ebenfalls dringend erforderlich.
Mattle erklärt: „Die Gesamtprojektkosten werden auf ca. 4,5 Millionen Euro geschätzt.
Die Finanzierung 2014 von 800.000 Euro ist durch den budgetierten Betrag von 300.000 Euro und einer Budgetmittelumschichtung in Höhe von 500.000 Euro gegeben.“
Bei der kommenden Landtagssitzung soll der diesbezügliche Regierungsantrag des Finanzausschusses beschlossen werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.