16.06.2017, 10:32 Uhr

WK- Infonachmittag: Evaluierung psychischer Belastungen – Einfacher als man denkt

Wann? 22.06.2017 17:00 Uhr

Wo? Stadtsaal Landeck , Schentensteig 1a, 6500 Landeck AT
Landeck: Stadtsaal Landeck | LANDECK. Die Evaluierung der arbeitsbedingten psychischen Belastung ist seit 2013 vorgeschrieben. Ab Herbst 2017 wird verstärkt geprüft!
Die Einführung eines Evaluierungsprozesses ist einfacher als man denkt.
Die Plattform Gesundes Arbeiten Tirol und die Wirtschaftskammer Tirol unterstützt Sie gemeinsam mit MMag. Martin Unterkircher (Arbeitspsychologe der AUVA) bei der richtigen Umsetzung – Donnerstag, 22. Juni, 17:00–19:00 Uhr, Wirtschaftskammer Landeck (Stadtsaal, Schentensteig 1a, 6500 Landeck).

Was wird Ihnen geboten?

Im Rahmen dieses Workshops erhalten Sie einen kompakten Überblick über den Evaluierungsprozess: Sie lernen mehrere Methoden kennen, wie psychische Belastungen ermittelt und beurteilt werden können und Sie erfahren, was bei der Maßnahmenfestlegung, der Dokumentation und der Wirksamkeitsüberprüfung zu beachten ist.

Die Evaluierung psychischer Belastungen ist eine Einheit aus:
1. Ermitteln von psychischen Belastungen
2. Beurteilen und Bewerten dieser Belastungen
3. Festlegen und Umsetzen von präventiven Maßnahmen unter Einbeziehung der
MitarbeiterInnen
4. Dokumentieren
5. Wirksamkeit überprüfen und aktualisieren

So steigern Sie die Motivation Ihrer MitarbeiterInnen und setzen einen wichtigen Beitrag zur Mitarbeiterbindung.
Zusätzlich bietet die Plattform Gesundes Arbeiten den GesundheitsCheck für Unternehmen an. Melden Sie sich für einen kostenlosen Beratungstermin unter Tel. 0590905-1406 an.
Nähere Informationen finden Sie auf: www.gesundesarbeiten-tirol.at
Investieren Sie zwei Stunden Ihrer Zeit – es wird sich für Sie bei der Umsetzung lohnen!

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 20. Juni 2017 unter Tel. 0590 90 5-3410 oder landeck@wktirol.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.