21. September 2013; Dritter Tag des Wiener Wiesnfestes

171Bilder

Es ging so richtig die Post ab auf der Wiesn, da brannte des Abends die Luft in den Zelten!

Begann der dritte Tag der „Wiesn“ doch eher beschaulich mit Blasmusik und „Frühschoppenflair“ so sollte sich das je später die Stunde ändern.

Machte noch am Mittag die Wiener Oldtimerrally bei der Wiesn Zwischenstopp und sorgte teilweise für große Augen, insbesondere bei den jüngeren Wiesnbesuchern, so sollten besonders diese dann am Abend die Wiesn „erben lassen“ unter ihren tanzenden Füßen.

Band wie Bandhouse und Guat Drauf sorgten im Wiesbauerzelt sowie im Wojnar‘s für ausgelassene Stimmung.
Man tanzte nicht nur am Boden um ihn „erben zu lassen“ nein auch die Bänke wurden zu Tanzböden umfunktioniert, was von Spitzenstimmung zeugte.
Die Band boten Volkstümliches ebenso wie so genannten „Volksrock“ dar.
Besonders brannte die Luft aber im Gösserzelt und das vom Anfang an, wo die „Bangels Reloadet“ für die Überstimmung sorgten.
Da war es selbst für das Bedienpersonal und für uns Fotografen erst Recht fast unmöglich durch das super gelaunte Partyvolk zu gelangen.
Auch hier ging die Musik quer über die Palette von Volkstümlich bis Rock war alles drin, was offensichtlich beim Publikum sehr gut ankam!

So ging gegen 23:00 ein sehr schöner Partyabend zu Ende.
Wer da aber noch immer nicht genug hatte, konnte im benachbarten „Wagon 31“ bei der Aftershowparty weiterfeiern bis 4 Uhr Früh bzw. auch in „Kolariks Himmelreich“ zu einer weiteren Aftershowparty vorbeischauen.

Auch das Praterdome lud noch bis in die frühen Morgen-stunden ein weiterzufeiern!

Wer aber das Wiener Wiesnfest auch am Sonntag besuchen wollte, der hatte dann eine kurze Nacht, denn am 11:00 würden die Zelte wieder offen stehen für das Partyvolk.
Auch der Wurstelprater hat ja einiges zu bieten und so lohnt es sich vorm verdienten Bier auf der Wiesn sich auch dort zu vergnügen.
Dazu lädt auch das so genannte „Wiesnscheckheft“ auf, mit dem viele Praterattraktionen verbilligt besucht werden können!
Darin befindet sich neben vielen Praterbetrieben auch ein Gutschein für ermäßigten Eintritt zu „Madame Tussauds“ am Riesenradplatz, wo sich ein Besuch zweifellos auch lohnt.

So bleiben noch 15 Tage zum Praterbesuch mit anschließendem Feiern in den Festzelten der Wiener Wiesn!
Weiter geht’s am Sonntag bis 18:00 Uhr und dann wieder am Mittwoch mit dem Wientag.

E. Weber / H. Dohnal
www.oesterreichmagazin.at
www.party-info.at

Wo: Kaiserwiese, 1020 Wien auf Karte anzeigen
Autor:

Erich Weber aus Margareten

Webseite von Erich Weber
Erich Weber auf Facebook
Erich Weber auf Twitter
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.