19.01.2017, 09:09 Uhr

Verein Kind & Kegel: Treffpunkt für Eltern mit Kleinkindern

eiterin und Mitbegründerin Eva Schrems begrüßt im Verein Kind & Kegel bis zu 200 Kinder pro Woche mit ihren Eltern.

Die Leopoldstädter Anlaufstelle für junge Familien will das Leben mit Kleinkindern in der Großstadt bunter gestalten.

LEOPOLDSTADT. Kinderlachen und Freudenschreie: So wird man beim Betreten des Vereinslokals von Kind & Kegel in der Leopoldstadt begrüßt. Hier dürfen Kinder nach Herzenslust toben, während sich die Eltern in Ruhe unterhalten und über ihren Alltag austauschen können.

Als Eva Schrems 1994 für ihr kleines Kind eine Spielgruppe und später einen Kleinkindergarten suchte, war das Angebot sehr eingeschränkt. Gemeinsam mit anderen Eltern wurde daher zunächst die Idee und schließlich der Verein Kind & Kegel gegründet, um Kinderbetreuung und ein Eltern-Kind-Zentrum für Ein- bis Dreijährige zu schaffen. Heute hat der Verein seinen Standort in der Praterstraße 14, fünf feste Mitarbeiter, viele ehrenamtliche Helfer und Workshopleiter.

200 Kleinkinder pro Woche

Jede Woche besuchen rund 200 Kleinkinder die Einrichtung. „Wir sehen das Eltern-Kind-Zentrum als Ort der Begegnung, es fördert die Kommunikation zwischen den Eltern und schafft für die Kinder Raum zum gemeinsamen Spielen“, so Schrems. Die Eltern und Kinder, die sich in der Praterstraße treffen, kommen aus ganz Wien. Seit 1998 ist Kind & Kegel ein freier Jugendwohlfahrtsträger der Stadt Wien und regional, national und international sehr gut vernetzt. „Wir haben schon an vielen EU-Projekten teilgenommen und Austauschreisen nach Spanien, Deutschland, Slowenien und Ungarn erfolgreich absolviert“, so Schrems.

Der Verein verbindet die drei Säulen Kindergruppe, Treffpunkt und Beratung. Deshalb bietet Kind & Kegel neben der täglichen Kindergruppe für ein- bis dreijährige Kinder auch eine Reihe an regelmäßigen Gruppen wie Mama-Baby-Yoga, Eltern-Kind-Turnen, Musikgarten oder die Pritschelgruppe an. Ohne Voranmeldung kann man die niederschwelligen Treffs, das Kasperltheater oder den Flohmarkt besuchen. Pädagogische und psychologische Beratung, eine Schrei-Baby-Ambulanz und systemisches Coaching sowie zahlreiche Workshops und Vorträge vervollständigen das Angebot.

Lange Warteliste

Den Kindern gefällt es und die Eltern sind begeistert – daher gibt es bereits eine lange Warteliste für die regelmäßigen Veranstaltungen bei Kind & Kegel. Ein weiterer großer Pluspunkt: Die Mitarbeiter dürfen ihre eigenen Kinder zu den Arbeitszeiten mitnehmen. Alle Infos gibt’s unter www.kind-und-kegel.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.