Vergleichsfahrt durch Linz
Mountainbiker, E-Biker oder Öffi-Fahrer – Wer ist schneller?

Bim, Mountainbike, E-Bike, E-Scooter, Läufer und ein E-Auto (nicht im Bild) gingen zeitgleich auf die Vier-Kilometer-Strecke.
2Bilder
  • Bim, Mountainbike, E-Bike, E-Scooter, Läufer und ein E-Auto (nicht im Bild) gingen zeitgleich auf die Vier-Kilometer-Strecke.
  • Foto: Radlobby Linz
  • hochgeladen von Andreas Baumgartner

Mountainbike gegen E-Bike gegen E-Scooter gegen E-Auto gegen Straßenbahnfahrer gegen Läufer hieß das Duell am Samstag beim Fest für Mobilität und Nachhaltigkeit in Linz. 

LINZ. Bei der Verkehrsmittel-Vergleichsfahrt im Rahmen des Linzer Mobilitätsfests mussten die Teilnehmer aus drei Checkpoints absolvieren. Vom Start am Hauptplatz ging es zunächst zum Lentos Kunstmuseum, wo es den ersten Stempel abzuholen gab. Danach führte die Strecke entlang der Donau zur Neuen Eisenbahnbrücke weiter. Nach einem schnellen Check-in bei Toni's Würstelstandl ging es schließlich weiter zum Spar-Supermarkt an der Wildbergstraße und retour über die Nibelungenbrücke zum Hauptplatz.

Revanche gelungen

Als rasender Reporter für die StadtRundschau stand Redakteur Andreas Baumgartner am Start. Er absolvierte die rund vier Kilometer lange Strecke am schnellsten. Nach 13:57 Minuten überquerte er die Ziellinie noch vor den beiden E-Bikerinnen des Linzer Ordnungsdienstes. Die Pedalritter feierten also dieses einen Dreifachsieg. "Im Vorjahr hatte ich dem E-Scooter bei der Fahrt über die Landstraße nichts entgegenzusetzen – heuer ist mir die Revanche gelungen", so Baumgartner im Ziel. Zwei Minuten hinter dem Sieger folgte das E-Auto. Der Läufer kam zeitgleich mit dem E-Scooter in 20:55 Minuten ins Ziel. SPÖ-Landesabgeordneter Peter Binder hatte als Öffi-Fahrer auch einige hundert Meter zu Fuß zurückzulegen und kam nach 25:27 ins Ziel.

Bim, Mountainbike, E-Bike, E-Scooter, Läufer und ein E-Auto (nicht im Bild) gingen zeitgleich auf die Vier-Kilometer-Strecke.
Rasender Reporter – Andreas Baumgartner (StadtRundschau) beim Sieger-Interview.
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen