TIM

Beiträge zum Thema TIM

Die Stadt Linz ist unter den Finalisten um den Titel Europäische Innovations-Hauptstadt. Das gab Bürgermeister Klaus Luger jetzt bekannt (Symbolbild).
  2

Magistrat Linz
Linz ist im Finale für die europäische Innovations-Hauptstadt

Die Landeshauptstadt Linz hat sich am 22. Juni 2020 um den Titel europäische Innovations-Hauptstadt beworben. Nun wurde bekannt gegeben, dass sie unter den zwölf Finalisten ist. LINZ. Die Landeshauptstadt Linz hat sich nach mehr als sechs Monaten Vorbereitungszeit als europäische Innovations-Hauptstadt beworben. Jetzt hat die Jury der Europäischen Kommission zwölf Finalisten, darunter auch Linz, gewählt. Die Einstufung erfolgte anhand einer individuellen Bewertung. „Wir haben somit die...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Flexibel, praktisch und vor der Haustüre: Immer mehr Grazer nutzen das "tim"-Angebot.
  3

Nach dem Lockdown
Jetzt boomt in Graz das Verkehrsangebot "tim" richtig

Als im September 2016 der erste "tim"-Knotenpunkt (tim steht für "täglich intelligent mobil") am Hasnerplatz eröffnete, wurde das Projekt vielerorts noch milde belächelt. Vier Jahre danach sind die "Multi-Modalknoten" der Holding aus Graz nicht mehr wegzudenken. Die Bündelung von (E-)Carsharing, Mietautos, E-Taxis, Fahrradabstellanlagen und Ladestationen sind eine Erfolgsgeschichte geworden, die unter anderem bereits von Linz kopiert wird. Elf Umlandgemeinden von Graz sind bis Mitte 2021 dran,...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl

Einsatzwege verkürzen
Ordnungsdienst setzt auf tim-Autos

Der Einsatz der tim-Mietwägen soll ab Mitte August schnellere Einsätze beim Linzer Ordnungsdienst gewährleisten. LINZ. Die ersten Mitarbeiter des Linzer Ordnungsdienstes haben ihre Einschulung für das tim-Netz ("Täglich, intelligent, mobil") der Linz AG bereits absolviert. Bisher nutzten die Mitarbeiter der "Stadtwache" die magistratseigenen E-Bikes sowie Bus oder Straßenbahn.  Schneller zum Einsatz am Stadtrand  „Der Ordnungsdienst hat ein breites Aufgabenfeld quer durch das Linzer...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Zwei E-Autos wurden im Rahmen von tim-Carsharing am Voitsberger Bahnhof am Montag in Betrieb genommen.
  2

Flexibel mobil sein
Eröffnung der tim-Standorte Voitsberg, Köflach und Maria Lankowitz

Der Bezirk Voitsberg nimmt mit 3. August zwei neue multimodale Mobilitätsknotenpunkte in Betrieb. VOITSBERG. Im Beisein von NAbg. Ernst Gödl, den Bürgermeistern Bernd Osprian und  Helmut Linhart, Gerhard Amtmann von der Holding Graz, Direktoren und Vertretern der Stadtwerke Voitsberg und Köflach, der GKB sowie des Regionalmanagements Steirischer Zentralraum wurden  die ersten beiden tim-Standorte im Bezirk Voitsberg feierlich eröffnet. "Die Förderung der multimodalen Mobilität ist uns...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Stolz auf die neue Technologie: Wolfgang Malik, Hermann Stockinger, Günter Riegler (v.l.)

E-Fahrzeuge: Das erste automatisierte Ladesystem kommt aus Graz

Von Revolutionen wird im technischen Bereich sehr häufig gesprochen, in Graz ist nun aber tatsächlich eine Neuerung vorgestellt worden, die es in Europa in dieser Form noch nicht gibt: Mit der Ladetechnologie "Matrix Charging" ist es nun erstmals möglich, ein Elektroauto automatisiert aufzuladen. Dazu ist keine Ladesäule mehr notwendig, vielmehr muss man den Wagen einfach nur auf eine im Boden eingelassene Fläche fahren, ehe der Ladevorgang automatisch beginnt. Hinter diesem Projekt steckt das...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
von links: Linz AG- Generaldirektor Erich Haider, Vizebürgermeister Markus Hein, Linz AG Vorstandsdirektorin Jutta Rinner, Bürgermeister Klaus Luger und Albert Waldhör (Linz AG Linien) eröffneten am 25. Juni den fünften tim-Knoten in der Grünen Mitte.

E-Carsharing
Die Grüne Mitte in Linz hat einen tim-Standort

Am 25. Juni 2020 wurde in der Grünen Mitte in Linz ein neuer tim-Standort eröffnet. Das ist der fünfte Umsteigeknotenpunkt des (E)-Carsharing-Angebots der Linz AG. Bis Ende 2021 sollen vier weitere tim-Knoten entstehen. LINZ. Das tim (="täglich intelligent mobil")- Netz wächst. Nachdem im Mai der vierte multimodale Mobilitätsknoten bei der Tabakfabrik eröffnet wurde, folgt nun der nächste und damit fünfte Standort. Ab sofort können die tim-Autos zusätzlich in der Grünen Mitte in der...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
von rechts: Erich Haider (LINZ AG-Generaldirektor), Vbgm. Markus Hein (vorne), Albert Waldhör (Geschäftsführer LINZ AG LINIEN), Markus Eidenberger (Ge-schäftsführer Tabakfabrik), Bürgermeister Klaus Luger, Jutta Rinner (Vorstandsdirektorin LINZ AG), Chris Müller (Geschäftsführer Tabakfabrik)

E-Carsharing
Die Linzer Tabakfabrik erhält einen neuen tim-Standort

Die Linzer Tabakfabrik erhält einen neuen tim-Standort. Dabei handelt es sich um den vierten Umsteigeknotenpunkt des E-Carsharing-Angebots der Linz AG. LINZ. Am 14. Mai wurde ein neuer tim (="täglich intelligent mobil")- Standort bei der Tabakfabrik in Linz eröffnet. Das Serviceangebot bietet Privatpersonen, aber auch Unternehmen eine Alternative zum eigenen Auto.  „Trotz Corona-Pandemie und den damit verbundenen Herausforderungen dürfen wir keinesfalls den Klimawandel aus den Augen...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Bereits in Betrieb: Neuer "Tim"-Standort am Andreas-Hofer-Platz.
  4

Mobilität in Graz
Das Erfolgsprojekt "tim" wird weiter ausgebaut.

Man darf es getrost als Erfolgsstory der Stadt Graz bezeichnen: Unter dem Motto "täglich intelligent mobil", kurz "tim" genannt, hat die Holding ein Mobilitätskonzept ins Leben gerufen, das richtig gut funktioniert. In Zahlen gefasst: Seit der Einführung im Herbst 2016 wurden über die Mobilitätskonotenpunkte (E-Carsharing, E-Mietauto, E-Taxis) fast 29.000 Buchungen abgewickelt. Aktuell sind es rund 1.500 Buchungen pro Monat, der Effekt kann sich sehen lassen. Denn wie eine Befragung unter den...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Auch an der JKU können die Linzer von Bus und Bim in ein E-Auto umsteigen und den Rest ihrer Strecke zurücklegen.
  3

JKU Linz
Neuer "tim"-Standort bei der Kepler-Uni

Der dritte "tim"-Standort an der Johannes Kepler Universität ist in Betrieb. LINZ. "tim" heißt das neue Mobilitätsangebot der Linz AG Linien, das im September mit Standorten am Hauptplatz und beim Linz AG-Center in der Wiener Straße gestartet ist. Am Montag ging ein dritter Standort bei der Johannes Kepler Universität in Betrieb. „In Zeiten des Klimawandels geht es um die Reduktion der Feinstaubbelastung und die Schadstoffemissionen des Individualverkehrs. tim setzt dabei auf zwei wichtige...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Große Freude bei der Eröffnung des tim-Knotenpunkts in Hart

tim ging in Hart bei Graz an den Start

Im Beisein von Bürgermeister Jakob Frey, Gemeindevertretern, dem Regionalmanagement Steirischer Zentralraum, Vertretern des Planungsbüros Verkehrplus sowie des tim-Kundenservicebetreibers wurde vergangenen Donnerstag der neue tim-Standort in Hart bei Graz eröffnet. „Wir sind sehr dankbar, unseren Gemeindebürgern ab sofort die Möglichkeit zu bieten, auch ohne ein eigenes Auto flexibel mobil zu sein. In Hinblick auf den erwarteten Zuzug in den nächsten Jahren ist der Knotenpunkt ein wichtiger...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Alois Lipp
Vorfreude auf zwei tim-Standorte in Linz: K. Luger, J. Rinner, M. Hein, B. Muhr, A. Reichhardt, E. Haider (v.l.)

Linzer weihen die ersten beiden tim-Standorte ein

Vor mittlerweile drei Jahren entstand in Graz der erste tim-Standort, mittlerweile verteilen sich die Mobilitäts-Hotspots der Holding Graz über das gesamte Stadtgebiet, auch die Expansion in Richtung Umlandgemeinden und Flughafen ist auf Schiene (die WOCHE berichtete). Auch in Linz wurde man auf das Konzept der Grazer aufmerksam: Anfang dieser Woche wurden nun die ersten beiden tim-Standort am Hauptplatz und beim Linz-AG-Center feierlich eröffnet. Unterstützung erhält das Projekt durch die...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Graz fährt auf Wasserstoff ab: Wolfgang Malik, Siegfried Nagl, Flughafenchef Gerhard Widmann.
 1   2

Vision
Am Grazer Flughafen kommen Passagiere per Drohne

Dass der Flughafen Graz ebenfalls mittels "tim" zur Mobilitätsdrehscheibe wird, ist mittlerweile bekannt (die WOCHE berichtete). Doch "tim" ist nur der Anfang, geht es nach Holding Graz-Vorstand Wolfgang Malik soll im Süden von Graz einer der innovativsten Verkehrsknotenpunkte Österreichs entstehen. Erstmals Verleih eines Wasserstoffautos So adressiert man das Angebot erstmals auch an die Mitarbeiter des Grazer Flughafens: Immerhin rund 900 Personen, die künftig Carsharing, E-Taxis und Co....

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
  2

Informationsveranstaltung
Digital vernetzt und ausspioniert

Es sind nicht gehackte Kameras und Mikrofone auf unseren Smartphones und Computern, von denen die größte Gefahr für unsere Betriebe ausgeht. EBERSTALZELL. "Netzspionage wird vor allem durch sorglosen Umgang mit Passwörtern enorm erleichtert“, erklärt Harald Lampesberge, Professor am Department "Sichere Informationssysteme" der FH Hagenberg. Bereits ab 45 Dollar wird Betriebsspionage im Netz angeboten. "Die wichtigsten Abwehrmaßnahmen sind aber völlig kostenlos“, betont Lampesberger. ...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Einsteigen bitte: Das Carsharing-Modell "tim" wird von 1.600 Grazern – auch bald am Flughafen – genutzt.
 1

Expansion: "tim" hebt am Flughafen ab

Das Carsharing-Modell "tim" ist auf Erfolgskurs und wird auch am Flughafen einen Standort eröffnen. Sieben "tim"-Mobilitätsknoten gibt es bereits in Graz und mit Reininghaus und Smart City sind auch zwei weitere geplant. Nun zieht es das Modell der Holding Graz aber auch ins Grazer Umland: Der wohl attraktivste Standort wird dabei am Flughafen eröffnet werden und soll vor allem Fluggäste ansprechen. Nicht nur elektrisch Dass sich das Carsharing-Modell der Holding Graz positiv bewährt...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
So sieht "tim" in Graz aus.

Mobilität
tim-Standorte fixiert – ÖVP will Begegnungszone am Hauptplatz

Vier tim-Standorte wird es bald in Linz geben. Die ÖVP erneuert ihre Forderung nach einer Begegnungszone am Hauptplatz. LINZ. "tim – täglich intelligent mobil" heißt ein Mobilitätsprojekt, dass es schon bald auch in Linz geben soll. Zu den bestehenden Öffi-Angeboten wird tim zusätzlich Radabstellplätze, stationäres (E-)Carsharing, öffentliche E-Ladestationen und einen Leihwagen für längere Fahrten bieten. Auch ein (E-)Taxi-Ausbau wird angedacht. Nun wurden die ersten Standorte...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bürgermeister Klaus Luger und Linz AG-Generaldirektor Erich Haider wollen den Umstieg auf E-Mobilität in Linz sanft gestalten.
  2

E-Mobilität
Zukunft der Stadt Linz wird elektrisch

Mithilfe der Linz AG soll die Stadt beim Ausbau der E-Mobilität Vorreiterin bleiben. LINZ. „Drei Viertel der Fahrgäste der Linz AG sind mit E-Mobilität unterwegs. Das ist für europäische Verhältnisse ein Top-Wert“, sagt Bürgermeister Klaus Luger. Schon vor 121 Jahren war die Stadt Linz eine Vorreiterin bei der Elektrifizierung: Am 31. Juli 1897 nahm die erste Straßenbahn in der Stadt ihren Betrieb auf. Auch in Zukunft wollen Stadt und Linz AG Pionierarbeit in Sachen Nachhaltigkeit und...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
(V. li.) Stadtrat Markus Hein, Jutta Rinner, Vorstandsdirektorin der Linz AG und Albert Waldhör, Geschäftsführer der Linz AG Linien.
  3

Mobilität
"tim" kommt bereits Mitte 2019

Täglich intelligent mobil – "tim", das neue Mobilitätsprojekt, soll das Öffi-Netz unterstützen. LINZ. Laut den Linz AG Linien soll das multimodale Mobilitätsprojekt "tim" künftig das bestehende Öffi-Angebot unterstützen. Das Ziel dabei ist, für jeden Weg und jedes Fahr-Bedürfnis ein entsprechendes Verkehrsmittel bereitzustellen. Zu den bestehenden Öffi-Angeboten wird tim zusätzlich Radabstellplätze, stationäres (E-)Carsharing, öffentliche E-Ladestationen und einen Leihwagen für längere...

  • Linz
  • Sophia Jelinek
Carsharing, E-Tankstellen, Mietwagen und Co.: Das tim-Angebot wird genutzt, es gibt aber noch Luft nach oben.
  2

Carsharing boomt: Die Grazer fahren auf "tim" ab

tim expandiert in Graz und ganz Österreich. Auch die Rückmeldung aus den Bezirken ist durchwegs positiv. Seit Herbst 2016 setzt Graz in Sachen nachhaltige Mobilität auf tim. Das Angebot von täglich.intelligent.mobil soll den Verzicht auf das eigene Auto einfacher machen und verbindet den Öffentlichen Verkehr mit E-Taxis, Carsharing Möglichkeiten oder Mietwägen. Aber wird dieses Angebot in Graz überhaupt angenommen oder stehen hier – übertrieben ausgedrückt – einfach einige hübsche...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Eröffnen den neuen tim-Mobilitätsknoten an der Wirtschaftskammer (v.l.): Taxi-Obmann-Stv. Franz Binder-Krieglstein, Direktor Karl-Heinz Dernoscheg, Gemeinderat Kurt Egger (i.V. von Bürgermeister Siegfried Nagl), Holding Graz Vorstandsdirektorin Barbara Muhr, Präsident Josef Herk und Holding Graz Vorstandsdirektor Gert Heigl (v.l.).

#17 Bezirke – Geidorf. täglich.intelligent.mobil an der WKO

Auch die Zentrale der WKO Steiermark in der Körblergasse hat jetzt ihren eigenen tim-Standort. Das Angebot umfasst zwei Stellplätze mit elektrisch betriebenen Carsharing-Autos, zwei konventionell betriebenen Carsharing-Autos und einen Stellplatz mit einem konventionell betriebenen Leihwagen mit Schnellladestationen sowohl für die Öffentlichkeit als auch für E-Taxis.

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Eröffnet: Holding Graz Vorstand Gert Heigl, Stadträtin Elke Kahr, Holding Graz Vorständin Barbara Muhr und Stadtrat Günter Riegler (v.l.)
  2

Neuer tim-Standort: Am Lendplatz gibt's nun E-Carsharing

Das tim-Verkehrskonzept wächst weiter. Ein neuer Standort des multimodalen Mobilitätsknoten wurde heute am Lendplatz eröffnet. tim steht für täglich, intelligent, mobil. In Graz nutzen bisher laut Holing rund 700 Kunden das E-Carsharing System tim mit Standorten am Hasnerplatz, am Jakominigürtel/Ecke Conrad-von-Hötzendorf-Straße, in der Janzgasse/Ecke Eggenberger Allee, am Schillerplatz und nun auch am Lendplatz. So funktioniert tim An öffentlichen Verkehrsknoten werden E-Carsharing,...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
Mäuschen Max wird am 5. Juni in Pöchlarn auftreten.
  3

TIM: Die Stadt Pöchlarn kreiert ein "Festival für Kinder"

Das sechs-Tage-Fest "TIM" soll alle Altersgruppen ansprechen. Dabei gibt es ein vielseitiges Programm. PÖCHLARN. "Mit dem Kinderkulturfestival TIM wird in Pöchlarn ein qualitativ hochwertiges und für alle Altersgruppen vielfältiges Kulturprogramm für das junge und jüngste Publikum auf die Beine gestellt", erklärt Ingrid Freytag von der Stadtgemeinde Pöchlarn. Tanzen – Singen – Malen Dabei haben sich Initiatoren einiges einfallen lassen. Die Bandbreite reicht unter anderem vom...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bei der Verleihung: Holding Graz Vorstand Barbara Muhr mit tim-Projektleiter G. Amtmann (l.) und Minister J. Leichtfried.

Holding Graz holt mit "tim" Staatspreis für Mobilität

Mit dem Staatspreis Mobilität werden herausragende und nachhaltige Verkehrsprojekte prämiert. Die Jury aus elf internationalen Expertinnen und Experten wählte aus 78 eingereichten Projekten die besten aus. Das multimodale Verkehrsknotenkonzept "tim" der Holding Graz konnte einen Sieg einheimsen. "Wir freuen uns ungemein", sagt Holding-Vorstand Barbara Muhr. "Mein Ziel ist es, den Verkehr umweltfreundlicher, bequemer und sicherer zu machen. Innovative Konzepte und Ideen sind ein wesentlicher...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
Praktisch und umweltfreundlich: "tim" bietet E-Cars, Carsharing, Fahrradabstellanlagen und E-Taxis.
  4

"tim": Preisgekrönt und im Wachstum

"tim", das Carsharing-Konzept der Stadt Graz, expandiert und ist preisgekrönt. "Täglich. intelligent.mobil", – erst seit einem Jahr in Graz beheimatet und schon von über 500 Kunden genutzt. Jetzt vergrößert das Unternehmen sein Angebot und hat seinen vierten Standort am Schillerplatz eröffnet. Außerdem darf sich der Betreiber, die Holding Graz, über eine Auszeichnung freuen.Graz als Vorreiter Tim bietet als Ergänzung zum öffentlichen Verkehr Alternativen zum eigenen Auto. Dazu zählt...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Das tim-Carsharing-Angebot wird weiter ausgeweitet.

Holding übernimmt Zipcar mit "tim"

Drei multimodale tim-Verkehrsknotenpunkte gibt es derzeit in Graz. Die Holding übernimmt nun, wie die WOCHE berichtete, die bisherigen "Zipcar"-Carsharing-Standorte: Am Andreas-Hofer-Platz, Eisernen Tor und Lendplatz wartet nun jeweils ein tim-Carsharing-Fahrzeug. "Für bisherige Zipcar-Kunden entfällt die tim-Registrierungsgebühr in Höhe von 15 Euro“, so Holdingvorstand Barbara Muhr. Als Nachweis muss man im tim-Service-Center (Steyrergasse 116) den „Zipcar“-Vertrag vorlegen. Die Gebühr...

  • Stmk
  • Graz
  • Verena Schaupp
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.