Mattersburg - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Wirtschaft
Erfolgreiche Bilanz: HR Johann Schmidt (Aufsichtsratsvorsitzender), Bgm. Georg Rosner, OSG-Obm KommR Alfred Kollar, LR Verena Dunst und ObmStv. Rainer Hans Wallner
33 Bilder

OSG: fast 100 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2017

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft zog bei der Generalversammlung in Oberwart eine erfolgreiche Bilanz. OBERWART. Gegründet wurde die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) bereits 1951 und hat sich bis heute als größte Wohnbaugenossenschaft im Burgenland in mittlerweile 147 Gemeinden etabliert. Neben Wohnungen und Reihenhäusern entstanden auch zahlreiche soziale und kommunale Bauten von Gemeindezentren bis Feuerwehrhäusern. Im Geschäftsjahr 2017 setzte die OSG ihren Expansionskurs...

  • 17.08.18
WirtschaftBezahlte Anzeige

Warum Sie Ihr Haus trocken­legen lassen sollten

Professionelle Trockenlegung erspart Ihnen viel Ärger, schützt die Gesundheit und erhält den Wert Ihres Objekts. Wer feuchte Wände hat, kommt nur selten darauf, dass die Ursache durchaus eine defekte oder feh­lende Horizontalsperre sein kann. Der Haken: Reagieren Sie nicht zügig, ris­kieren Sie große Schäden am Mauer­werk und gefähr­den zudem die Gesund­heit der Haus­be­wohner. Das alleine ist bereits Grund genug, sofort zu handeln. Doch feuchtes Mauer­werk hat weitere teure Folgen, wie...

  • 10.08.18
Wirtschaft
Dominik Dirnberger, Fabian Fuchs, Benjamin Beiglböck, Georg Pisarevic, Stefan Eitzenberger, Fabian Köckenbauer, Ramona Pfneiszl, Tina Philippowitsch und Moritz Wendelin informierten.

ÖGJ verteilt Eis und informiert zu Lehre und Pflichtpraktikum im Bezirk Mattersburg

„Wir wollen den Jugendlichen den Tag versüßen und sie gleichzeitig über Rechte und Pflichten informieren. Bei diesen Temperaturen eignet sich dafür am besten ein Eis und Kolleginnen und Kollegen, die Fragen gleich vor Ort beantworten“, erklärt ÖGJ-Landessekretärin Ramona Pfneiszl. Derzeit ist die ÖGJ gemeinsam mit der Jugendabteilung der Arbeiterkammer und der Gewerkschaft der Privatangestellten-Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) im Burgenland unterwegs, „coole“ Informationen...

  • 09.08.18
WirtschaftBezahlte Anzeige
2 Bilder

Die besten Brautkleider finden Sie bei JJ's House

Egal ob in sanftem Creme, strahligem Weiß oder mit anderen farbigen Akzenten, Kurzarm oder Langarm, im Prinzessinnenkleid oder mit einem schmalen Schnitt, nur Sie allein entscheiden, wie Sie an Ihrem Hochzeitstag aussehen möchten. Der Tag der Hochzeit sollte der schönste Tag im Leben sein. Und genau aus diesem Grund ist das passende Brautkleid sehr wichtig. Bei JJ's House wird Ihnen eine sehr große Auswahl an unterschiedlichen Brautkleidern geboten. Das Angebot ist so vielfältig, dass bestimmt...

  • 07.08.18
  •  1
Wirtschaft
96 Prozent der Burgenländer geben der PET-Flasche eine zweite Chance.
2 Bilder

Burgenländer sind die Top-Recycler

96 Prozent trennen Plastikflaschen vom Restmüll Die Burgenländer sind die fleißigsten PET-Flaschen-Recycler. Laut einer Studie im Auftrag des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB) setzen 96 Prozent der Burgenländer auf das umweltgerechte Sammeln und Recycling von Plastikflaschen und trennen diese bewusst vom Restmüll. Den zweiten Platz nehmen die Steirer ein (94 Prozent), gefolgt von den Salzburgern (93 Prozent). Platz nach oben zeigt sich bei den Wienern, die laut eigenen...

  • 07.08.18
  •  1
Wirtschaft
Die Hitzewelle hält an. Das Arbeiten wird auch in den nächsten Tagen zur schweißtreibenden Angelegenheit.

Kein Recht auf Klimaanlagen oder Hitzeferien

Welche gesetzlichen Regelungen gibt es für Arbeiten bei Hitze? EISENSTADT. Die Hitzewelle dürfte laut Prognosen auch in den nächsten Tagen noch anhalten. Es werden weiterhin Temperaturen über 30 Grad erwartet. Für Arbeiter und Angestellte, die nicht gerade auf Urlaub sind, bedeutet das schweißtreibende Stunden im Büro, der Fabrik oder auf der Baustelle. Arbeitgeber hat FürsorgepflichtEine Frage, die oft gestellt wird: Gibt es einen gesetzlichen Anspruch auf hitzefrei? Die Antwort: Nein, den...

  • 07.08.18
  •  1
Wirtschaft
Wirtschaftskammer-Präsident Peter Nemeth fordert eine steuerliche Entlastung für Unternehmer.

„Die Mitarbeiter sind das höchste Gut einer Firma“

Wirtschaftskammer-Präsident Peter Nemeth über EU-Förderungen, das neue Arbeitszeitgesetz und die Zukunft der Sozialpartnerschaft. BB: Anfang Mai präsentierten Sie gemeinsam mit LH Niessl die Ergebnisse der ersten Phase des „Standortdialogs 2021“. Dabei wurde das Ziel formuliert, das wirtschaftsfreundlichste Bundesland zu werden. Wie kann das gelingen bzw. welche Themen stehen auf der Prioritätenliste ganz oben? PETER NEMETH: Sicher das Thema Lehre. Es müssen mehr Jugendliche einen Lehrberuf...

  • 31.07.18
Wirtschaft
Für Praktikanten gilt es einiges zu beachten.

Damit das Pflichtpraktikum nicht zum Flop wird

Die Arbeiterkammer Burgenland weiß, worauf Jugendliche achten müssen EISENSTADT. Viele Schüler müssen in den Sommermonaten ein Pflichtpraktikum ablegen. Während ein Teil der Jugendlichen ihr Praktikum bereits hinter sich haben, macht der andere noch die ersten Erfahrungen in der Arbeitswelt. Anspruch auf UrlaubVor allem am letzten Praktikum gibt es einiges zu beachten. „Da ein Praktikum grundsätzlich ein Arbeitsverhältnis ist, haben Praktikanten Anspruch auf zwei Tage Urlaub. Sollten diese...

  • 31.07.18
Wirtschaft
Aufgrund der hohen Temperaturen begann die Getreideernte heuer so früh wie noch nie.
2 Bilder

Getreideernte: weniger Ertrag, gute Qualität

Landwirtschaft rüstet für den Klimawandel – mit Bewässerungssystemen und neuen Anbausorten DONNERSKIRCHEN. Das Wetter spielte auch heuer wieder eine entscheidende Rolle bei den Erträgen der Ackerkulturen. „Laut den aktuellsten Prognosen gehen wir von einer leicht unterdurchschnittlichen Getreideernte 2018 aus. Dazu trug der extrem trockene und warme Frühling – vor allem im Nordburgenland bei“, sagte Hannes Mosonyi, Obmann des Agrarhandel-Landesgremiums. Bis zu 30 Prozent weniger ErtragBeim...

  • 27.07.18
Wirtschaft

KOMMENTAR: Arbeitszeit, schwarze Schafe und Lehre

Wie sich das neue Arbeitszeitgesetz in der Praxis auswirken wird, ist jetzt noch schwer abzuschätzen. Wie bereits in der vergangenen Woche hier angeführt, wird es lediglich den rechtlichen Rahmen für eine vielfach bereits bestehende Arbeitsrealität bilden. Das wurde auch vom IV-Präsidenten im Bezirksblätter-Interview bestätigt. So wie in seinem Unternehmen – der Firma Hella in Großpetersdorf – sind 12-Stunden-Tage auf Basis einer Betriebsvereinbarung in vielen Firmen längst der...

  • 18.07.18
Wirtschaft
Das neue Arbeitszeitgesetz ist für IV-Präsident Manfred Gerger zwingend erforderlich gewesen.

„Wir waren die Treiber beim Arbeitszeitgesetz“

Manfred Gerger, Präsident der Industriellenvereinigung Burgenland, im BEZIRKSBLÄTTER-Interview. Verstehen Sie die Aufregung um das Arbeitszeitgesetz? MANFRED GERGER: Wenn ich es sachlich betrachte, verstehe ich es nicht. Wenn ich es von der emotionalen und politischen Seite sehe, dann habe ich für gewisse Dinge auch etwas Verständnis. Ich finde jedoch, dass mehr Sachlichkeit in den Vordergrund gerückt werden soll. Die Industriellenvereinigung hat bei diesem Gesetz eine wesentliche Rolle...

  • 18.07.18
Wirtschaft
WLV-Geschäftsführer Klaus Sauer und WLV-Lehrling Peter Reismüller

Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland: Lehrling goes USA

Drei Wochen Aufenthalt im Bundesstaat Ohio ROHRBACH/OXFORD. Erstmals in der Geschichte der sogenannten Marshallplan-Jubiläumsstiftung fand ein Lehrlingsaustausch zwischen Österreich und den USA statt. Mit dabei war auch Peter Reismüller vom Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland (WLV). Sprache und KulturDer Bürokaufmann-Lehrling aus Rohrbach war drei Wochen auf einem Campus in Oxford im US-Bundesstaat Ohio und hat dort einen Intensiv-Englischkurs besucht. Außerdem hatte er die Gelegenheit...

  • 17.07.18
  •  1
Wirtschaft
Bei der Generalversammlung konnten Obmann und Geschäftsführer den Mitgliedern und Kunden über Gewinne in allen Sparten berichten.

Lagerhaus Horitschon-Mattersburg setzt positive Entwicklung fort

MATTERSBURG/HORITSCHON. Bei der Generalversammlung des Lagerhauses Horitschon-Mattersburg informierten Obmann Josef Rathmanner und Geschäftsführer Horst Magedler über die Geschäftsentwicklung im Jahr 2017. In den Sparten Baustoffe, Energie, Bau- & Gartenmarkt und Technik steigerte das Lagerhaus seine Umsätze und baute die Marktanteile weiter aus. Lediglich im Bereich Agrar kam es infolge der unterdurchschnittlichen Getreideernte zu einem Umsatzrückgang. Dies wirkte sich auch auf den...

  • 17.07.18
Wirtschaft
Nah&Frisch-Kaufmann Markus Hergovits (3.v.r.) durfte zahlreiche Gratulationen entgegen nehmen.

„Genuss Greißler“ aus Antau doppelt geehrt

Markus Hergovits stellt als Nah&Frisch-Kaufmann seit 18 Jahren die Nahversorgung in Antau sicher. ANTAU. Markus Hergovits führt seit dem Jahr 2000 einen Lebensmittelmarkt in Antau. Der Unternehmer bezeichnet sich selbst als „Genuss-Greißler im Herzen des Wulkatales“. Er führt in seinem Markt über 500 regionale und nachhaltige produzierte Produkte. Zahlreiche Tätigkeiten Neben seiner Tätigkeit als regionaler Nahversorger engagiert sich der Unternehmer als Obmann-Stellvertreter des...

  • 17.07.18
Wirtschaft
Bernhard Dillhof und Bürgermeister DI Gerald Hüller starten das 60plusTaxi in Marz.

60plusTaxi nun auch in Marz

MARZ. Die burgenländische Taxiinnung startete 2008 mit Unterstützung der Landesregierung die Aktion „60plusTaxi“. Mit der Gemeinde Marz sind mittlerweile 91 Gemeinden an diesem Projekt beteiligt - ein Erfolgsmodell für den ländlichen Raum. Mobilität für Ältere Das „60plusTaxi“ macht ältere Menschen mobil. Ein Arzttermin, der Einkauf oder der Besuch von Verwandten und Bekannten ist für ältere Menschen ohne PKW oder öffentliches Verkehrsangebot oft ein großes Problem. „Tatsächlich kann nur...

  • 13.07.18
Wirtschaft
Bgm. Ingrid Salamon und Amtsleiter Karl Aufner gratulieren GF Günter Perner und Birgit Löbl.

Infinity netzwerkt in Mattersburg

MATTERSBURG. Die neu gegründete Infinity Business Network GmbH in der Wienerstraße ist Expertencenter und Betreiber eines Unternehmensnetzwerks mit Sitz in Mattersburg. Der Infinity-Fokus liegt darin, Netzwerkpartner zu unterstützen, durch Fachexperten zu beraten und durch wichtige Phasen des wirtschaftlichen Lebens zu begleiten. Erfahrungen austauschen Durch die Förderung des Erfahrungsaustauschs und der Beziehungen soll Wachstum gefördert werden. Netzwerkveranstaltungen, Work-Shops...

  • 03.07.18
Wirtschaft

Agip Raststätte an der S4 macht dicht

Die Betriebsschliessung der Tankstelle bzw. Raststätte wir voraussichtlich Ende Juli sein. Der Aushang bei der Eingangstür und im Lokal weist darauf hin. Sie hatten eine sehr gute italienische Kaffeesorte denn der Kaffee roch nach Bohnenkaffee. Die Tankstelle liegt doch ungünstig den nicht weit weg sind Orte die weit günstigerTreibstoff verkaufen als bei der Agip Tankstelle. Getankt haben hauptsächlich einige Ausländer auf der Durchfahrt oder die wo der Tank schon fast leer war. Was mit der...

  • 02.07.18
Wirtschaft
AMS-Chefin Helene Sengstbratl kann über die Entwicklung am Arbeitsmarkt zufrieden sein.

AMS-Chefin erfreut: 970 weniger Arbeitslose im Burgenland

Starker Rückgang bei Jugendlichen EISENSTADT. Der Juni brachte eine überdurchschnittliche Reduktion der Arbeitslosigkeit im Burgenland. 7.100 Arbeitslose bedeuten einen Rückgang von 970 gegenüber dem Vorjahr. 14,4 Prozent weniger Langzeitarbeitslose„Es herrscht quer durch alle Branchen eine hervorragende Geschäftslage“, so AMS-Chefin Helene Sengstbratl, die sich besonders erfreut über den Rückgang der Arbeitslosigkeit von benachteiligten Personen zeigt. So sinkt die Zahl der...

  • 02.07.18
Wirtschaft
Innungsmeister Paul Deutsch präsentiert mit Fachgruppengeschäftsführerin Marlene Wiedenhofer das Gütezeichen für Nagelstudios, Ines geniest die Behandlung

Gütesiegel für burgenländische Nagelstudios eingeführt

BURGENLAND. Das freiwillige Gütezeichen für Nagelstudios macht die Qualifikation der Unternehmer und ihrer Mitarbeiter sowie die Qualität der Arbeit für die Kunden nach außen hin noch sichtbarer. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, unter der Federführung des Burgenlandes ein bundesweit gültiges Gütesiegel zu entwickeln, das die fachliche Eignung der Betriebe garantiert.“ (Landesinnungsmeister Paul Deutsch) Qualität garantieren Das Gütesiegel soll die Qualität und Qualifikation der...

  • 02.07.18
Wirtschaft
ProForm-Spatenstich mit Michael Ebner, Marco Pressnegger, Albert Endl, Christian Illedits, Adrian Gebhardt, Alexander Grasl, Peter Pohl und Andreas Nemeth

Spatenstich für vier Millionen-Projekt in Antau

Der Kunststoffspezialist ProForm siedelt sich im Antauer Gewerbepark an ANTAU. ProForm ist ein Expertenbetrieb für Entwicklungsunterstützung, Formenbau und Kunststofftechnik schaffte den Schritt vom heimischen Topunternehmen hin zu einer international agierenden Gesellschaft. Neue Arbeitsplätze Vier Millionen Euro investiert das in Siegendorf angesiedelte Unternehmen im Rahmen des Umzugs in den Antauer Neubau. 34 Arbeitsplätze wandern nach Antau, der Standort bietet für 56 Mitarbeiter...

  • 28.06.18
Wirtschaft
Der stolze Vater Eduard Huditsch mit seinem erfolgreichen Sohn Tobias und Lehrherrn Peter Pauschenwein

Silber für Tobias Huditsch beim Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler

WIESEN. Tobias Huditsch von der Tischlerei Pauschenwein aus Wiesen erreichte beim Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler den zweiten Platz. 42 Lehrlinge aus ganz Österreich traten vor kurzem in Kufstein geggeneinander an. Es ist das erste Mal seit 14 Jahren, dass ein Burgenländer beim Bundesbewerb auf dem Podium steht. Huditsch ist im 4. Lehrjahr Produktion. Hier mussten die Lehrlinge ein Möbelstück für die CNC Maschine aufbereiten. Unter den vier burgenländischen Teilnehmern beim...

  • 26.06.18
  •  1
Wirtschaft
LWK-Präsident Berlakovich skizzierte die Arbeitsschwerpunkte.

„Es drohen Kürzungen im Agrarbereich“

Landwirtschaftskammer-Präsident Niki Berlakovich über die größten Herausforderungen für heimische Bauern. EISENSTADT (uch). Es war die erste Vollversammlung der burgenländischen Landwirtschaftskammer (LWK) unter Leitung des neuen Präsidenten Niki Berlakovich. Als eine der größten Herausforderungen bezeichnete er die Reform der gemeinsamen EU-Agrarpolitik. Ein Bauer, der nicht von den Produktpreisen leben kann, braucht diese Direktzahlungen. „Es drohen Kürzungen im Agrarbereich – in...

  • 26.06.18
Wirtschaft
Zertifikatsübergabe an die Absolventen – unter den Gratulanten unter anderem Bgm. Ingrid Salamon und Christian Illedits.

BFI-Mattersburg Mechatroniker hissen weiße Fahne

MATTERSBURG. Stolz präsentiert das BFI die Ergebnisse der diesjährigen Lehrabschlussprüfung: alle sieben Ausgebildeten haben bestanden, einmal mit gutem, einmal sogar mit ausgezeichneten Erfolg. Drei weitere Teilnehmer des BFI-Lehrgangs wurden bereits während der Ausbildung an Betriebe vermittelt. Am richtigen Weg "Das BFI-Team arbeitet stets an der Qualitätsoptimierung. Diese tollen Prüfungsergebnisse sind erneut Motivation für die Zukunft und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“,...

  • 26.06.18

Beiträge zu Wirtschaft aus