Mattersburg - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Wirtschaft
Bgm. Ingrid Salamon und Amtsleiter Karl Aufner gratulieren GF Günter Perner und Birgit Löbl.

Infinity netzwerkt in Mattersburg

MATTERSBURG. Die neu gegründete Infinity Business Network GmbH in der Wienerstraße ist Expertencenter und Betreiber eines Unternehmensnetzwerks mit Sitz in Mattersburg. Der Infinity-Fokus liegt darin, Netzwerkpartner zu unterstützen, durch Fachexperten zu beraten und durch wichtige Phasen des wirtschaftlichen Lebens zu begleiten. Erfahrungen austauschen Durch die Förderung des Erfahrungsaustauschs und der Beziehungen soll Wachstum gefördert werden. Netzwerkveranstaltungen, Work-Shops...

  • 03.07.18
Wirtschaft

Agip Raststätte an der S4 macht dicht

Die Betriebsschliessung der Tankstelle bzw. Raststätte wir voraussichtlich Ende Juli sein. Der Aushang bei der Eingangstür und im Lokal weist darauf hin. Sie hatten eine sehr gute italienische Kaffeesorte denn der Kaffee roch nach Bohnenkaffee. Die Tankstelle liegt doch ungünstig den nicht weit weg sind Orte die weit günstigerTreibstoff verkaufen als bei der Agip Tankstelle. Getankt haben hauptsächlich einige Ausländer auf der Durchfahrt oder die wo der Tank schon fast leer war. Was mit der...

  • 02.07.18
Wirtschaft
AMS-Chefin Helene Sengstbratl kann über die Entwicklung am Arbeitsmarkt zufrieden sein.

AMS-Chefin erfreut: 970 weniger Arbeitslose im Burgenland

Starker Rückgang bei Jugendlichen EISENSTADT. Der Juni brachte eine überdurchschnittliche Reduktion der Arbeitslosigkeit im Burgenland. 7.100 Arbeitslose bedeuten einen Rückgang von 970 gegenüber dem Vorjahr. 14,4 Prozent weniger Langzeitarbeitslose„Es herrscht quer durch alle Branchen eine hervorragende Geschäftslage“, so AMS-Chefin Helene Sengstbratl, die sich besonders erfreut über den Rückgang der Arbeitslosigkeit von benachteiligten Personen zeigt. So sinkt die Zahl der...

  • 02.07.18
Wirtschaft
Innungsmeister Paul Deutsch präsentiert mit Fachgruppengeschäftsführerin Marlene Wiedenhofer das Gütezeichen für Nagelstudios, Ines geniest die Behandlung

Gütesiegel für burgenländische Nagelstudios eingeführt

BURGENLAND. Das freiwillige Gütezeichen für Nagelstudios macht die Qualifikation der Unternehmer und ihrer Mitarbeiter sowie die Qualität der Arbeit für die Kunden nach außen hin noch sichtbarer. „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, unter der Federführung des Burgenlandes ein bundesweit gültiges Gütesiegel zu entwickeln, das die fachliche Eignung der Betriebe garantiert.“ (Landesinnungsmeister Paul Deutsch) Qualität garantieren Das Gütesiegel soll die Qualität und Qualifikation der...

  • 02.07.18
Wirtschaft
ProForm-Spatenstich mit Michael Ebner, Marco Pressnegger, Albert Endl, Christian Illedits, Adrian Gebhardt, Alexander Grasl, Peter Pohl und Andreas Nemeth

Spatenstich für vier Millionen-Projekt in Antau

Der Kunststoffspezialist ProForm siedelt sich im Antauer Gewerbepark an ANTAU. ProForm ist ein Expertenbetrieb für Entwicklungsunterstützung, Formenbau und Kunststofftechnik schaffte den Schritt vom heimischen Topunternehmen hin zu einer international agierenden Gesellschaft. Neue Arbeitsplätze Vier Millionen Euro investiert das in Siegendorf angesiedelte Unternehmen im Rahmen des Umzugs in den Antauer Neubau. 34 Arbeitsplätze wandern nach Antau, der Standort bietet für 56 Mitarbeiter...

  • 28.06.18
Wirtschaft
Der stolze Vater Eduard Huditsch mit seinem erfolgreichen Sohn Tobias und Lehrherrn Peter Pauschenwein

Silber für Tobias Huditsch beim Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler

WIESEN. Tobias Huditsch von der Tischlerei Pauschenwein aus Wiesen erreichte beim Bundeslehrlingswettbewerb der Tischler den zweiten Platz. 42 Lehrlinge aus ganz Österreich traten vor kurzem in Kufstein geggeneinander an. Es ist das erste Mal seit 14 Jahren, dass ein Burgenländer beim Bundesbewerb auf dem Podium steht. Huditsch ist im 4. Lehrjahr Produktion. Hier mussten die Lehrlinge ein Möbelstück für die CNC Maschine aufbereiten. Unter den vier burgenländischen Teilnehmern beim...

  • 26.06.18
Wirtschaft
LWK-Präsident Berlakovich skizzierte die Arbeitsschwerpunkte.

„Es drohen Kürzungen im Agrarbereich“

Landwirtschaftskammer-Präsident Niki Berlakovich über die größten Herausforderungen für heimische Bauern. EISENSTADT (uch). Es war die erste Vollversammlung der burgenländischen Landwirtschaftskammer (LWK) unter Leitung des neuen Präsidenten Niki Berlakovich. Als eine der größten Herausforderungen bezeichnete er die Reform der gemeinsamen EU-Agrarpolitik. Ein Bauer, der nicht von den Produktpreisen leben kann, braucht diese Direktzahlungen. „Es drohen Kürzungen im Agrarbereich – in...

  • 26.06.18
Wirtschaft
Zertifikatsübergabe an die Absolventen – unter den Gratulanten unter anderem Bgm. Ingrid Salamon und Christian Illedits.

BFI-Mattersburg Mechatroniker hissen weiße Fahne

MATTERSBURG. Stolz präsentiert das BFI die Ergebnisse der diesjährigen Lehrabschlussprüfung: alle sieben Ausgebildeten haben bestanden, einmal mit gutem, einmal sogar mit ausgezeichneten Erfolg. Drei weitere Teilnehmer des BFI-Lehrgangs wurden bereits während der Ausbildung an Betriebe vermittelt. Am richtigen Weg "Das BFI-Team arbeitet stets an der Qualitätsoptimierung. Diese tollen Prüfungsergebnisse sind erneut Motivation für die Zukunft und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“,...

  • 26.06.18
Wirtschaft
Marillen und Kirschen auf dem Prüfstand: Wolfgang Fuchs (Preisbehörde), LR Verena Dunst, LR Norbert Darabos, Bernd Bodiselitsch (Imprint Analytics)

Kommen die Marillen wirklich aus dem Burgenland?

Preis- und Herkunftskennzeichnung auf dem Prüfstand NEUTAL. Stammt das Obst, das an den Straßenständen angeboten wird, auch wirklich aus dem Burgenland? Diese Frage stellen sich immer wieder die Konsumenten. Und das zu Recht. „Wir vermuten, dass ausländische Produkte und Produkte aus anderen Bundesländern vermehrt im Burgenland angeboten werden“, so Konsumentenschutzlandesrätin Verena Dunst. Marillen und Kirschen geprüftDeshalb fanden auch heuer wieder im gesamten Burgenland Kontrollen bei...

  • 21.06.18
Wirtschaft
Beim Unternehmerstammtisch herrschte reger Austausch.

Erster Unternehmerstammtisch in Antau

ANTAU. 15 ortsansässige Unternehmer nahmen am ersten Unternehmerstammtisch im Gasthaus Schlögl teil. Ziel dieser Initiative ist eine Vernetzung der Antauer Unternehmen. Zu diesem Informationsaustausch kamen auch Vertreter der Wirtschaftskammerregionalstelle für den Bezirk Mattersburg und es wurde rege über aktuelle Themen diskutiert. Ein erstes Ergebnis ist die geplante Einführung einer "Gemeindewährung", wie sie schon von vielen anderen Kommunen bekannt ist. Der "Antautaler" soll der Stärkung...

  • 18.06.18
Wirtschaft

Action-Markt im FMZ

Seit 14.6. ist eröffnet und der erste Ansturm war heftig. Von weit und breit kamen die Neugierigen und füllten die einst brache Parkfläche bis zum letztem Parkplatz aus. Sie kamen nicht nur um zu schauen sondern kauften wie verrückt ein. Fallweise waren vier Kassen im Betrieb das sagt schon alles. Teddy und Trend's haben eine große Konkurrenz bekommen die vor allem vom vielseitigem Angebot und Preisniveau seinesgleichen sucht. Vögele hat ein großes Geschäftslokal hinterlassen das war...

  • 17.06.18
Wirtschaft
Wolfgang Tratter freut sich über die neue Filiale.

Action eröffnete neue Filiale in Mattersburg

Non-Food-Discounter bietet auf 1.000 m² Verkaufsfläche über 6.000 Produkte in 14 Produktkategorien an. MATTERSBURG. Am 14. Juni eröffnete der europaweit wachsende, internationale Non-Food-Discounter Action eine neue Filiale in Mattersburg. Mit der Eröffnung im Fachmarktzentrum Mattersburg treibt Action seine Expansion im Burgenland wie auch bundesweit konsequent voran. Umfangreiches Sortiment Action bietet seinen Kunden ein breit gefächertes Sortiment: Von Haushalts- und...

  • 15.06.18
  • 1
Wirtschaft
Smart Meter-Einbau läuft: Johann Wachtler, Erich Trummer, Leo Radakovits und Peter Sinowatz zufrieden

Das burgenländische Stromnetz wird smart

Mit dem Einbau der Smart Meter führt die Netz Burgenland das heimische Stromnetz in die Zukunft EISENSTADT. Seit 2015 werden smart Meter, intelligente Stromzähler, im Burgenland installiert. Start war im Bezirk Jennersdorf, die Monteure arbeiten sich in den Norden und sind mittlerweile im Bezirk Oberpullendorf und Mattersburg tätig. Rund 5.000 Zähler monatlich werden verbaut, mehr als ein Drittel der alten Zähler bereits getauscht. Der aktuelle Stand ist unter www.netzburgenland.at...

  • 13.06.18
Wirtschaft
Erdbeeren haben jetzt Hochsaison.

Mit inländischen Früchten auf Nummer Sicher

Nicht alle Erdbeeren, die vor allem im Nordburgenland entlang von Straßenhändlern angeboten werden, stammen auch tatsächlich von hier. Formulierungen wie „feldfrisch“, „vom Bauern“ oder „regional“ suggerieren oft fälschlich eine inländische Herkunft, heißt es von seiten der Landwirtschaftskammer. Wer auf Nummer Sicher gehen will, möge seine Erdbeeren am besten beim bäuerlichen Direktvermarkter ab Hof oder in Bauernläden einkaufen. Die Kammer appelliert daher an die Obst- und Gemüsebauern...

  • 07.06.18
Wirtschaft
Geschäftsführer Helmut Sattler zeigt sich zufrieden. 

Neudoerfler blickt mit Stolz auf 2017 zurück

Büromöbelhersteller Neudoerfler baute 2017 den Umsatz auf den Rekordwert von 49 Mio. Euro aus. NEUDÖRFL. Mit renommierten Großprojekten und dem starken Wachstum des KMU-Segments erreichte der burgenländische Leitbetrieb eine Steigerung um 12,4 % gegenüber dem Vorjahr. Wachstumstreiber war Neudoerflers hohe Kompetenz bei maßgeschneiderten und in Serie gefertigten Bürolösungen „made in Neudörfl“. Deutliche Umsatzsteigerung „Ich freue mich sehr, dass Neudoerfler Bürolösungen ganz oben...

  • 06.06.18
Wirtschaft
Klassenlehrerin Helga Weiß und Transportunternehmer Dominik Fink mit den Kindern der 3. Klasse Volksschule Bad Sauerbrunn

Lkw-Projekt der WK machte Station in der VS Bad Sauerbrunn

BAD SAUERBRUNN. Die burgenländische „Transportwirtschaft“ trägt auf vielfältige Weise zur hohen Lebensqualität in unserem Land bei. 500 Betriebe mit 2.700 Beschäftigten versorgen die Bevölkerung mit Waren des täglichen Bedarfs und sichern damit die Nahversorgung in der Region. In einem gemeinsamen Projekt der Wirtschaftskammer mit dem Landesschulrat soll den Kindern in spielerischer Art und Weise die wirtschaftliche Bedeutung des Lkw und der Transportwirtschaft vermittelt werden. „Wie kommen...

  • 05.06.18
Wirtschaft
„Wie soll Arbeit?“ – Diese Frage stellten AktivistInnen in der Arena in Mattersburg: Bürgermeisterin Ingrid Salamon, Silvia Knopf, Hermine Supper-Schlögl, Silvia Putz, ÖGB-Landesfrauensekretärin Dorottya Kickinger, ÖGB- Regionalsekretär Oliver Krumpeck, Claudia Greiner-Ebinger, Bernadette Vargek, ÖGB-Landesfrauenvorsitzende Hannelore Binder und SPÖ-Bezirksgeschäftsführer Thomas Hoffmann.

Mattersburg Arbeitnehmer sagen, was ihnen im Job wichtig ist

Wie soll Arbeit? So lautete der Titel einer großen Initiative zum Mitreden und Mitbestimmen, die von Arbeiterkammer und ÖGB österreichweit durchgeführt wird. Mit der Initiative wurde aktiv der Kontakt mit den Beschäftigten gesucht und Input zu den verschiedensten Fragestellungen eingeholt. Beschäftigte in Betrieben wurden befragt. Bei der Abschlussaktion in der Arena in Mattersburg konnten auch die ArbeitnehmerInnen aus dem Bezirk Mattersburg ihre Meinung kundtun. Für jede abgegebene...

  • 04.06.18
Wirtschaft
Christian Illedits, Florian Kraut, Dino Alihodzic, Ingrid Salamon und Kurskoordinatorin Ingrid Sokol vom BFI Mattersburg

Lehrwerkstätten als „zweite Berufschance“ nutzen

LT-Präs. Illedits und SPÖ KO Salamon überzeugten sich im BFI Mattersburg von Ausbildungskarrieren. MATTERSBURG. Die Bundesregierung plant Kürzungen bei der überbetrieblichen Lehrlingsausbildung in Lehrwerkstätten. „Das wäre ein Sparen bei den Chancen junger Menschen und damit an der denkbar falschesten Stelle“, warnen Landtagspräsident Christian Illedits und SPÖ-Klubobfrau Ingrid Salamon nach einem Besuch in der BFI-Lehrwerkstätte in Mattersburg im Rahmen der Initiative „Miteinander reden“ des...

  • 29.05.18
Wirtschaft
In Mattersburg mit dabei: ÖAAB-Landesobmann Mag. Christian Sagartz, BA, GR Claudia Weinzettl, BEd MA, Mag.(FH) Matthias Reder, Bezirksgruppenobfrau des Wirtschaftsbundes STR Melanie Eckhardt, MSc, ÖAAB-Bezirksobmann Ing. Erwin Giefing, MBA

ÖAAB lud zur Bitcoin-Infoveranstaltung

MATTERSBURG. In den Medien kursieren derzeit häufig die Schlagworte „Bitcoin“, „Blockchain“, Wallets“ und viele mehr. Doch was steckt hinter diesen Schlagworten? Wie reich kann man damit wirklich werden? Dazu hat der ÖAAB Bezirk Mattersburg kürzlich eine Infoveranstaltung mit dem Titel „Bitcoin – Die neue Währung der Zukunft?“ im Badrestaurant in Mattersburg abgehalten. Dabei konnten zahlreiche offenen Fragen der Teilnehmer zum Thema digitale Währung und der sichere Umgang damit durch den...

  • 28.05.18
Wirtschaft
Bild von links: Tourismusdirektor Hannes Anton, LH Hans Niessl, Rene Kovats, Janine Balogh, Daniel Fuchs, Tanja Fischer, Mathias Hager, Thomas Weber, LR Alexander Petschnig
19 Bilder

Empfang für Burgenlands beste Tourismus-Lehrlinge im Avita Resort Bad Tatzmannsdorf

LH Hans Niessl: „Die Medaillengewinner haben bewiesen, dass sie zu den besten Lehrlingen Österreichs zählen.“ BAD TATZMANNSDORF (kv). Die burgenländischen Medaillengewinner bei den 7. Staatsmeisterschaften der Lehrlinge in Tourismusberufen wurden von Landeshauptmann Hans Niessl und Tourismuslandesrat Alexander Petschnig am Mittwoch, den 23. Mai 2018, im Rahmen einer kleinen Feier im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf geehrt. „Ich gratuliere den Medaillengewinnern und möchte allen...

  • 24.05.18
Wirtschaft
Über 30 Jungunternehmerinnen hat das BFI Burgenland bereits begleitend unter seine Fittiche genommen.

BFI Burgenland hilft weiblichen Gründern auf die Sprünge

"Gründen als Chance für Frauen“ heißt ein Projekt des Berufsförderungsinstituts (BFI), das Frauen auf dem Weg in die berufliche Selbstständigkeit hilft. Auch bereits tätige Unternehmerinnen werden bei der Umsetzung ihrer Geschäftsidee unterstützt. "Mehr als 30 burgenländische Frauen könnten ohne die Förderung des Burgenländischen Frauenreferates und des Europäischen Sozialfonds ihren Wunschberuf nicht verwirklichen", so eine Zwischenbilanz des BFI. Allein im BFI Burgenland wurden...

  • 17.05.18
Wirtschaft
Die Herausgeber Reinhold Hodina und Desirée Schorn mit LR Verena Dunst und dem neuen Handbuch

Rechtshandbuch für Land- und Forstbetriebe präsentiert

Ratgeber beantwortet in verständlicher Sprache Fragen in rechtlichen Belangen für Land- und Forstwirte EISENSTADT (ft). Agrarlandesrätin Verena Dunst präsentierte am Mittwoch gemeinsam mit den beiden Herausgebern Reinhold Hodina und Desirée Schorn das neue Rechtshandbuch für Land- und Forstbetriebe. Das Handbuch gibt Antworten auf viele rechtliche Fragen, die sich für Land- und Forstwirte, aber auch für Grundbesitzer ohne eigenen Betrieb in der Praxis ergeben. Der auch für Laien leicht lesbare...

  • 16.05.18

Beiträge zu Wirtschaft aus