Sexueller Missbrauch erreicht Stiftsmauern

Dunkle Wolken hängen über dem Stift Melk: Hat einer der Mönche tatsächlich Ministranten missbraucht?
  • Dunkle Wolken hängen über dem Stift Melk: Hat einer der Mönche tatsächlich Ministranten missbraucht?
  • hochgeladen von Melanie Grubner

MELK/WIENER NEUSTADT. Während draußen der Winterwind am Melker Stiftsgebäude vorbei weht, dürfte es Abt Georg Wilfinger am Wochenende innen gefröstelt haben. Der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs hat Melk erreicht.
Am Wochenende hatten mehrere Zeitungen berichtet, ein Pfarrer aus dem südlichen Niederösterreich soll 2011 einen Ministranten mittels K.-o.-Tropfen gefügig gemacht und sexuell genötigt haben. Auch Übergriffe auf den Bruder stehen im Raum. Der Betroffene, der zum Benediktinerorden Melk gehört, bestreitet die Vorwürfe und befindet sich derzeit in einem Kloster in Deutschland, wo er psychologisch betreut wird. Seine Ämter ruhen in der Zwischenzeit. Wie es in Zukunft mit ihm weitergehen werde, hänge vom Ausgang der Ermittlungen ab, so das Stift Melk. Weitere Details sollten nach Redaktionsschluss veröffentlicht werden.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Haben bei dir schon Frühlingsgefühle eingesetzt oder bist du noch auf der Suche?
3

Single der Woche
Mit den Bezirksblättern die Liebe des Lebens finden

Du hast es satt allein zu sein? Willst nicht immer nur das fünfte Rad am Wagen sein, sondern deine zweite Hälfte finden, mit der du durch dick und dünn gehen kannst? Die Bezirksblätter können dir ganz kostenlos helfen.  NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus hat nicht nur unseren Alltag, sondern auch die Suche nach dem richtigen Partner erschwert. Es gibt zurzeit keine Gelegenheiten zum Fortgehen, wo man Bekanntschaften machen kann.  Das Internet als Rettung?Viele melden sich daher bei diversen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen